Aggression und Gewalt – Klaus Wahl | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Klaus Wahl
Autor/in: Klaus Wahl

Aggression und Gewalt

Ein biologischer, psychologischer und sozialwissenschaftlicher Überblick

Aggressives Verhalten zeigt sich of schon früh in der Kindheit. Gilt das auch für das In- resse an Aggression? Als Kind sei ich recht friedlich gewesen, wurde mir erzählt. Doch im Archiv meiner Kindheitsprodukte fanden sich Notizbücher voller aggressiver Zeichnungen: Pistolenhelden und Panzerschlachten. Klammheimlich - oder of enbar - hat mich eines meiner späteren wissenschaf lichen T emen schon früh fasziniert. Oder war es nur eine bei Jungen allgemeine Vorliebe für solche Zeichnungen (Freedman 1976)? Viele Jahre danach führte ich mit mehreren Forschungsgruppen empirische Untersuchungen über Aggression und Gewalt durch: zu Gewalt in Familien (Wahl 1989; 1996), Aggressionen von Jugendlichen und jungen Gewalttätern, insbesondere jener, die ihre Taten fremdenfei- lich und rechtsextrem begründeten (Wahl 1995; 2001; 2002; 2003; Wahl et al. 2001). Dabei konzentrierte ich mich darauf, wie sich aus biotischen, psychischen und sozialen Quellen ab der Kindheit Aggressionspotenziale entwickeln. Mein Interesse galt auch den entscheidenden Phasen in der Lebensgeschichte, in denen mit pädagogischen, sozialen oder therapeutischen Mitteln aggressivem Verhalten vorgebeugt werden kann, und der Frage, wie sich präventive Maßnahmen und Interventionen verbessern lassen (Wahl et al. 2005; Wahl 2007a; Wahl u. Hees 2009; Jung u. Wahl 2008). Diese Untersuchungen waren sehr unterschiedlich angelegt: teils große repräsentative Stichproben und Vollerhebungen mit Tausenden von Fällen, teils intensive Studien an kleineren Stichproben, die zusammen Hunderte von Fällen ausma- ten.

Taschenbuch 10/2012
kostenloser Standardversand in DE 5 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 04.Okt. (ca. ¾), oder Mi, 05.Okt. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 6 Stunden, 2 Minuten mit Paketversand.
Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,25 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Prof. Dr. Klaus Wahl ist Sozialwissenschaftler mit interdisziplinärem Interesse an der Integration psychologischer, natur- und sozialwissenschaftlicher Untersuchungsergebnisse. Er forscht und lehrt insbesondere zu Aggression und Gewalt bei Familien, Kindern und Jugendlichen am Deutschen Jugendinstitut, an der Universität München, der Venice International University in Venedig sowie am Hanse Wissenschaftskolleg in Delmenhorst. Er hat zahlreiche wissenschaftlich und populärwissenschaftlich gestaltete Buchpublikationen (u. a. bei Suhrkamp, Velbrück, Rowohlt, Beltz, Cornelsen, Reinhardt) veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Aggressionsforschung: Klüfte und Brücken.- Streit der Fakultäten: Aggression und Gewalt im interdisziplinären Blick.- Nimmt Gewalt zu? Frequenzen und Tendenzen.- Bio-psycho-soziale Überlebensmechanismen: In Gefahr und großer Not.- Sozialdynamik von Aggressionssituationen.- Aggression im Gehirn: Ströme und Säfte.- Aggressionsfördernde Emotionen.- Gewaltfördernde Kognitionen.- Geerbte Aggression: Gene und Gewalt.- Doppelpässe zwischen Genen und Umwelt.- Keine Kurzgeschichte: Wie sich Aggression bei Kindern und Jugendlichen entwickelt.- Eine sehr lange Geschichte: Evolution der Aggression.- Gelernte und erlittene Aggression: Familienbande und Gewalt.- Öffentliche und heimliche Erzieher: Einübung in Gewalt?.- Wetter, Werte, Wirtschaft: Die üblichen Verdächtigen.- Exkurs: Kollektive Gewalt und Kriege.- Ein Modell bio-psycho-sozialer Mechanismen für Aggression.- Prävention: Tschto delat? What works?.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3827431202
10-stellige ISBN 3827431204
Verlag Spektrum Akademischer Verlag
Sprache Deutsch
Anmerkungen zur Auflage 2009. Unveränderte Nachdruck
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 13. Oktober 2012
Seitenzahl 216
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 24,0cm × 16,8cm × 1,1cm
Gewicht 371g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ