Bahnwärter Thiel – Gerhart Hauptmann, Max Kämper | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor: Gerhart Hauptmann
Herausgeber: Max Kämper
Autor: Gerhart Hauptmann
Herausgeber: Max Kämper

Bahnwärter Thiel

Reclam XL - Text und Kontext

Die Reihe »Reclam XL - Text und Kontext« bietet Klassikertexte mit Kommentar und ist damit speziell auf die Bedürfnisse des Deutschunterrichts zugeschnitten. Die Bände haben nicht nur ein größeres Format als die Universal-Bibliothek, sie sind vor allem auch inhaltlich gewachsen. Auf die sorgfältig edierten Texte folgt ein Anhang mit Materialien, die das Verständnis des Werkes erleichtern und Impulse für Diskussionen im Unterricht liefern: Text- und Bilddokumente zu Quellen und Stoff, zur Biographie des Autors, zu seiner Epoche sowie zur Rezeptionsgeschichte.
Die Herausgeber sind erfahrene Schulpraktiker, die die Materialien nach den gegenwärtigen Erkenntnissen von Germanistik und Schuldidaktik für jeden Band neu erarbeitet haben.

Als Bahnwärter Thiel zum zweiten Mal heiratet, ahnt er nicht, welche Zukunft ihn an der Seite seiner neuen Frau Lene erwartet: Herrisch unterdrückt sie ihren Gatten und misshandelt den kleinen Tobias, Thiels Sohn aus erster Ehe. Doch wie viel kann ein Mensch erdulden? Welcher Schritt ist es, der zu weit führt? Gerhart Hauptmanns »novellistische Studie«, eines der bedeutendsten Werke des deutschsprachigen Naturalismus, schildert den psychopathologischen Fall Thiels mit außergewöhnlicher sprachlicher Intensität.

Die Bände von »Reclam XL« sind im Textteil seiten- und zeilenidentisch mit denen der Universal-Bibliothek. UB- und XL-Ausgaben sind also nicht nur im Unterricht nebeneinander verwendbar - es passen auch weiterhin alle Lektüreschlüssel, Erläuterungsbände und Interpretationen dazu.

Taschenbuch 02/2014
kostenloser Standardversand in DE über 100 Stück auf Lager
Lieferung bis Fr, 27.Nov. (ca. ¾), oder Sa , 28.Nov. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 23 Stunden, 23 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,13 € bis 0,23 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Gerhart Hauptmann (15.11.1862 Ober-Salzbrunn, Schlesien - 6.6.1946 Agnetendorf, Schlesien) gehört zu den bedeutendsten Vertretern des Naturalismus. Nach einer abgebrochenen Lehre als Landwirt und dem zweijährigen Studium der Bildhauerei in Dresden reifte während einer Italienreise und dem Umzug nach Erkner in der Nähe von Berlin der Entschluss, freier Schriftsteller zu werden. Seine Mitgliedschaft im naturalistisch geprägten Dichterverein »Durch« prägte ihn stark. So befassen sich seine Werke überwiegend mit der Idee der Weichenstellung des Menschen durch seine Herkunft. Handelt beispielsweise »Vor Sonnenaufgang« - sein erster Erfolg als Dramatiker - vom Niedergang einer Bauernfamilie, schildert Hauptmann in der novellistischen Studie »Bahnwärter Thiel« die Ohnmacht der Arbeitergesellschaft gegenüber der aufkommenden Industrialisierung. Zu seinen bekanntesten Werken gehört das Familiendrama »Die Weber«, das den Weberaufstand im Jahre 1844 thematisiert. Für sein dramatisches Werk wird Hauptmann 1912 mit dem Literaturnobelpreis geehrt.

Inhaltsverzeichnis

Bahnwärter Thiel. Novellistische Studie

Anhang

1. Zur Textgestalt

2. Anmerkungen

3. Leben und Zeit

4. Frühe Rezeption
4.1 »Eine blutige Familiengeschichte aus der märkischen Heide«
4.2 »Durch die ganze Dichtung geht ein schwermütiger lyrischer Zug«
4.3 »Bietet unser Zeitalter... nichts, was der Aufgabe eines Dichters würdiger wäre?«

5. Der Naturalismus (1880-1900) - Kunstrevolution zu Beginn der Moderne
5.1 Conrad Alberti, Natur und Kunst
5.2 Wilhelm Bölsche, Die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Poesie
5.3 Karl Bleibtreu, Realismus und Naturwissenschaft

6. Sprache und Erzähltechnik
6.1 Neue Sprach- und Erzählmittel im Naturalismus
6.2 Analyse und Interpretation einer Schlüsselstelle aus Bahnwärter Thiel

7. Auseinandersetzung mit Technik und Industrialisierung - die Eisenbahn als literarisches Motiv um 1900
7.1 Peter Rosegger, Als ich das erstemal auf dem Dampfwagen saß (1900)
7.2 Ernst Stadler, Fahrt über die Kölner Rheinbrücke bei Nacht (1913)
7.3 Johannes R. Becher, Lokomotiven (1914)
7.4 Thomas Mann, Der Zauberberg (1924)

8. Wissenschaftliche Deutungen
8.1 Fritz Martini, »Der sogenannte Naturalist Hauptmann erzählt zum Mythischen hin«
8.2 Helmut Scheuer, »Die Tötung Lenes... ein Akt des Selbsthasses, eine brutale Reaktion auf die ... sexuelle Abhängigkeit«

9. Moderne Adaptionen: Jan Brandt, Gegen die Welt (2011)

10. Literaturhinweise

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3150191545
10-stellige ISBN 3150191548
Verlag Reclam Philipp Jun.
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 5. Februar 2014
Seitenzahl 86
Format (L×B×H) 17,2cm × 11,6cm × 1,0cm
Gewicht 87g
Warengruppe des Lieferanten Schule und Lernen - Lektüren, Interpretationen
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Schule und Lernen - Lektüren, Interpretationen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ