Berliner Bundestagsabgeordneter – | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Berliner Bundestagsabgeordneter

Eberhard Diepgen, Otto Suhr, Klaus Schütz, Richard von Weizsäcker, Willy Brandt, Hans-Christian Ströbele, Hans-Jochen Vogel, Paul Löbe, Heinrich Krone, Ernst Lemmer, Ferdinand Friedensburg, Ernst Benda, Karl Schiller, Peter Lorenz

Quelle: Wikipedia. Seiten: 85. Kapitel: Eberhard Diepgen, Otto Suhr, Klaus Schütz, Richard von Weizsäcker, Willy Brandt, Hans-Christian Ströbele, Hans-Jochen Vogel, Paul Löbe, Heinrich Krone, Ernst Lemmer, Ferdinand Friedensburg, Ernst Benda, Karl Schiller, Peter Lorenz, Marie Elisabeth Lüders, Franz Neumann, William Borm, Heinrich Lummer, Johann Baptist Gradl, Jeanette Wolff, Hans Reif, Louise Schroeder, Klaus-Peter Schulz, Franz Amrehn, Wolfgang Hackel, Dietrich Stobbe, Jürgen Wohlrabe, Hellmut Sieglerschmidt, Jürgen Egert, Dirk Schneider, Gustav Klingelhöfer, Ulrich Dübber, Ernst Scharnowski, Josef Stingl, Kurt Mattick, Hans-Günter Hoppe, Robert Tillmanns, Günter Klein, Christian Neuling, Kurt Neubauer, Klaus Dieter Arndt, Harry Liehr, Peter Männing, Peter Kittelmann, Lieselotte Berger, Günter Straßmeir, Edith Krappe, Marie Schlei, Karl Hübner, Friederike Mulert, Rolf Schwedler, Hans Wellmann, Ernst Schellenberg, Johannes Müller, Josef Grunner, Horst Korber, Dora Lösche, Dietrich Bahner junior, Wilhelm Urban, Franz Tausch-Treml, Nils Diederich, Gerhard Kunz, Jochen Feilcke, Rudolf Will, Werner Dolata, Peter Sellin, Gero Pfennig, Gerhard Schulze, Angela Grützmann, Liselotte Pieser, Reinhard Bühling, Josef Braun, Peter Mitzscherling, Agnes Katharina Maxsein, Dagmar Luuk, Gerd Wartenberg, Fritz Grantze, Roelf Heyen, Hans Henn, Gabriele Rost, Sieglinde Frieß, Rüdiger Hitzigrath, Richard Schröter, Helmut Buschbom, Margarete Berger-Heise, Dietrich Mahlo, German Meneses Vogl, Wilhelm Königswarter, Gerhard Heimann, Willy Bartsch, Ellen Olms, Waldemar Schulze, Gottfried Wurche, Franz Seume, Georg Kotowski, Peter Boroffka, Rudolf Luster, Karl-Heinz Schmitz, Lothar Löffler, Gerhard Dewitz, Jürgen Grimming, Joachim Kalisch. Auszug: Willy Brandt (* 18. Dezember 1913 in Lübeck als Herbert Ernst Karl Frahm; + 8. Oktober 1992 in Unkel) war ein deutscher sozialdemokratischer Politiker. Er war von 1957 bis 1966 Regierender Bürgermeister von Berlin, von 1966 bis 1969 Bundesaußenminister und Stellvertreter des Bundeskanzlers im Kabinett Kiesinger sowie von 1969 bis 1974 vierter Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Für seine Ostpolitik, die auf Entspannung und Ausgleich mit den osteuropäischen Staaten ausgerichtet war, erhielt er am 10. Dezember 1971 den Friedensnobelpreis. Von 1964 bis 1987 war Brandt Vorsitzender der SPD, von 1976 bis 1992 Präsident der Sozialistischen Internationale. Nachempfundenes Arbeitszimmer des jungen Willy Brandt (damals Herbert Frahm) im Willy-Brandt-Haus LübeckWilly Brandt, ursprünglich Herbert Frahm, wurde am 18. Dezember 1913 als Sohn von Martha Frahm, einer Verkäuferin im Konsumverein, und dem aus Hamburg stammenden John Möller in der Lübecker Vorstadt St. Lorenz-Süd geboren. Den Namen des Vaters nannte Martha Frahm nicht, als die Geburt ihres Sohnes Herbert Frahm beim Standesamt eingetragen wurde. Am 26. Februar 1914 ließ Martha Frahm ihren Sohn im Pastorat II der Lübecker Kirche St. Lorenz taufen; die Taufe in der Gemeindekirche wurde nichtehelich geborenen Kindern nicht zugestanden. Seinen leiblichen Vater lernte Brandt nie kennen. Dieser war knapp anderthalb Jahre Realschullehrer in Lübeck und meldete sich von dort in Brandts Geburtsmonat, dem Dezember 1913, wieder ab. Brandt wuchs bei seiner Mutter und seinem Stiefgroßvater Ludwig Frahm (1875-1935) auf, der Martha Ewert nach der Heirat mit deren Mutter Wilhelmine Ewert seinen Namen gegeben hatte. Willy Brandt nannte seinen Stiefgroßvater Papa. In seinem Abitu...

Taschenbuch 12/2011
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 4-5 Werktage (Print on Demand)

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,79 € bis 1,47 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-1233238613
10-stellige ISBN 1233238612
Verlag Books LLC, Reference Series
Sprache Deutsch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 21. Dezember 2011
Seitenzahl 86
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 24,6cm × 18,9cm × 0,5cm
Gewicht 186g
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ