Carl Stumpfs Berliner Phonogrammarchiv – Martin Ebeling | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber/in: Martin Ebeling
Herausgeber/in: Martin Ebeling

Carl Stumpfs Berliner Phonogrammarchiv

Ethnologische, musikpsychologische und erkenntnistheoretische Perspektiven

Der Band versammelt Vorträge, die auf der 4. Jahrestagung der Carl-Stumpf-Gesellschaft gehalten wurden. Die Tagung fand im Ethnologischen Museum Berlin und dort an dem von Carl Stumpf 1900 gegründeten Phonogrammarchiv statt. Dementsprechend behandeln die meisten Beiträge Forschungen der Musikethnologie aus unterschiedlichen erkenntnistheoretischen Perspektiven. Der Band präsentiert sowohl aktuelle Arbeiten als auch Untersuchungen, die an die Forschungen von Stumpf oder seinen Schülern anknüpfen. Daneben diskutieren die Autoren Schriften von Stumpf zur Psychoakustik sowie zur musikpsychologischen Forschung und reflektieren die erkenntnistheoretischen Grundlagen von Stumpfs Werk (Wahrscheinlichkeit, Brentano und Stumpf zur Tonpsychologie, Gestaltpsychologie).

Gebunden 07/2016
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 4-5 Werktage (Print on Demand)

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,97 € bis 3,65 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Martin Ebeling studierte Schulmusik, Mathematik und Orchesterleitung, war Kapellmeister an der Oper und ist Dozent für Korrepetition am Konservatorium Mainz. Er promovierte und habilitierte in systematischer Musikwissenschaft, ist Privatdozent an der TU Dortmund und Gründungsmitglied der Carl-Stumpf-Gesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Gretel Schworer-Kohl: Carl Stumpf und das Phonogramm-Archiv - Martin Ebeling/Gerald Langner: Gibt es eine auditive Maßnorm? - Gretel Schworer-Kohl: Auditive Maßnormen in China - Vom chinesischen Kammerton Huang Zhong zum europäischen Urmeter - Timo Leisio: Über die modale Analyse von Melodien - Aspekte der universalen Radartontheorie - Frauke Fitzner: Verschiedene Ansätze der frühen vergleichenden Musikforschung - Carl Stumpf und Curt Sachs im Vergleich - Christian G. Allesch: Musik, Zeiterfahrung und kulturelle Evolution - Uwe Wolfradt: Musik- und Volksliedforschung im ethnopsychologischen Kontext - Zu den Studien Richard Thurnwalds in Buin auf der Salomonen-Insel Bougainville - Dorothea Suh: Gugak in Berlin - Traditionelle Koreanische Musik im Berliner Phonogrammarchiv - Maja Preitz: Musikpsychologische Aspekte beim Tötungsritual in den 'Cham-Tänzen Ladakhs - Werner Schulze: Jeno Takacs - Erforschung der Naturvölkermusik auf den Philippinen (1933/34) - Wolfgang Auhagen: Carl Stumpf und die Frage der Formanten in Musikinstrumentenklängen - Reinhard Kopiez/Andreas C. Lehmann: Die Anfänge der musikpsychologischen Forschung zu Wunderkindern im Netzwerk um Carl Stumpf - Angela Lohri: Kombinationstonforschung von Carl Stumpf - Fedde Benedictus: Probability, Logic and Objectivity - The concept of probability of Carl Stumpf - Margret Kaiser-el-Safti: Über Franz Brentanos Kontroverse mit Carl Stumpfs Tonpsychologie im Briefwechsel zwischen Brentano und Stumpf (1867-1917) - Herbert Bruhn: Die Bedeutung der Gestaltpsychologie von Carl Stumpf für die Forschung im Bereich der Wahrnehmungspsychologie.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3631669037
10-stellige ISBN 3631669038
Verlag Peter Lang
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 14. Juli 2016
Seitenzahl 246
Beilage HC runder Rücken kaschiert
Format (L×B×H) 21,6cm × 15,3cm × 1,8cm
Gewicht 435g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ