Carl Theodor Ottmer und das Braunschweiger Schloss - Warum ein eigentlich kla... – Andrea Deutsch | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Andrea Deutsch
Autor/in: Andrea Deutsch

Carl Theodor Ottmer und das Braunschweiger Schloss - Warum ein eigentlich klassizistischer Architekt ein Schloss mit so vielen barocken Elementen baut

1x

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1,4, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Kulturwissenschaft), Veranstaltung: Kunstgeschichte vor Ort. Braunschweig im 19 Jahrhundert, Sprache: Deutsch, Abstract: Fast 130 Jahre beherrscht das letzte Braunschweiger Residenzschloss die Stadtmitte am
Bohlweg und ist Schauplatz einschneidender Ereignisse der Braunschweiger Landesgeschichte.
In seiner hohen baukünstlerischen Qualität vielfach unterschätzt, wird es 1960
unwiederbringlich abgerissen. In dieser Arbeit soll nicht nur das Braunschweiger Residenzschloss,
sondern auch sein Erbauer Carl Theodor Ottmer näher untersucht werden. Ottmer,
in Braunschweig ein bekannter Mann, außerhalb der Stadt jedoch wenig beachtet soll hier,
in einem ersten wesentlichen Teil der Arbeit, sowohl als Mensch, wie auch als Architekt
mit seinen Bauwerken vorgestellt werden. Unter zu Hilfenahme des historischen Kontextes
und der Epoche, in welcher Ottmer wirkt, soll seine Formensprache und Arbeitsweise
aufgezeigt werden. In einem zweiten, dem Hauptteil der Arbeit wird das Braunschweiger
Schloss untersucht. Nach einer kurzen zeitgeschichtlichen Einordnung folgt eine knappe
Beschreibung des Schlosses von außen. In den letzten beiden Kapiteln werden die baugeschichtlichen
Vorbilder des Schlosses aus der Zeit des Barocks aufgezeigt, sowie die barocken
Elemente des Braunschweiger Schlosses herausgestellt und deren Verwendung analysiert.

E-Book 11/2003
PDF kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ganz normale PDF-Datei, die Sie an jedem Gerät lesen können, das PDFs anzeigen kann. PDFs werden überall gleich angezeigt. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)
Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,56 € bis 1,04 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

1x

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3638230568
10-stellige ISBN 3638230562
Verlag GRIN Verlag
Sprache Deutsch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2003
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF
Copyright Kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 20. November 2003
Seitenzahl 32
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Kunst
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Kunst

Noch nicht das Passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ