Das Imperium des Kapitals – Ellen Meiksins Wood, Harald Etzbach | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor: Ellen Meiksins Wood
Übersetzung: Harald Etzbach
Autor: Ellen Meiksins Wood
Übersetzung: Harald Etzbach

Das Imperium des Kapitals

Was bedeutet Imperialismus, wenn es keine Kolonialherrschaft gibt?
Kapitalismus ermöglicht eine neue Form der Dominanz durch rein wirtschaftliche Mittel, so Ellen Meiksins Wood. Deshalb wurde sicherlich auch der schärfste Veteran aus dem Weißen Haus die globale Hegemonie lieber auf diese Art ausuben, ohne kostspielige koloniale Verwicklungen. Dennoch hat das wirtschaftliche Imperium des Kapitals einen neuen, grenzenlosen Militarismus geschaffen, wie Wood eindrucksvoll zeigt.
Indem sie den neuen Imperialismus mit historischen Erscheinungsformen wie dem römischen oder spanischen Reich vergleicht und die Entwicklung des kapitalistischen Imperialismus bis zur englischen Dominanz uber Irland und des britischen Empires uber Amerika und Indien zuruckverfolgt, zeigt Wood, wie das heutige kapitalistische Imperium - eine globale Wirtschaft, von Nationalstaaten verwaltet - eine neue militärische Doktrin eines Krieges hervorgebracht hat, der sowohl zeitlich als auch in Bezug auf seine Ziele keine Grenzen kennt.

Taschenbuch 10/2016
kostenloser Standardversand in DE 2 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 02.Mär. (ca. ¾), oder Mi , 03.Mär. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 10 Stunden, 7 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,98 € bis 1,82 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Ellen Meiksins Wood, geboren 1942, starb im Januar 2016. Sie war eine der fuhrenden marxistischen Theoretikerinnen im englischsprachigen Raum. Von 1967 bis 1996 lehrte sie Politikwissenschaft an der York University in Toronto; von 1984 bis 1993 war sie Redaktionsmitglied der New Left Review, von 1997 bis 2000 Mitherausgeberin der Zeitschrift Monthly Review. Wood hat zahlreiche Bucher veröffentlicht, darunter The Retreat from Class: A New >True< Socialism (1986), The Pristine Culture of Capitalism (1991), Citizens to Lords: A Social History of Western Political Thought from Antiquity to the Middle Ages (2008) und Liberty and Property: A Social History of Western Political Thought from Renaissance to Enlightenment (2012). Der Laika Verlag bringt mehrere ihrer Titel als »Ausgewählte Werke« heraus, bereits 2015 erschien Der Ursprung des Kapitalismus.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3944233710
10-stellige ISBN 3944233719
Verlag Laika-Verlag
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17. Oktober 2016
Seitenzahl 208
Originaltitel Empire of Capital
Format (L×B×H) 22,1cm × 14,9cm × 2,0cm
Gewicht 310g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ