Das Marinelazarett in der Kieler Wik - Eine Pavillonanlage und ihre bautypolo... – Jens Lowartz, Klaus Gereon Beuckers | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Jens Lowartz
Herausgeber/in: Klaus Gereon Beuckers
Autor/in: Jens Lowartz
Herausgeber/in: Klaus Gereon Beuckers

Das Marinelazarett in der Kieler Wik - Eine Pavillonanlage und ihre bautypologischen Vorbilder

Mit einem Beitrag von Nadine Waschull und einem Reprint des Buches von Paul Arendt (1907)

Das ehemalige Marinelazarett in der Kieler Wik bildet bis heute ein städtebaulich markantes Gesamtensemble am östlichen Rand der Wik zwischen der Adalbertstraße und der Kieler Förde. Es war bei seiner Eröffnung 1907 die jüngste einer Reihe von Krankenanstalten, die in Kiel ab den 1860er Jahren bis zum Ersten Weltkrieg errichtet worden sind. Seine Pavillonbauten in einer parkartigen Landschaft waren eine bedeutende Innovation für Kiel, die sich an Vorbildern in Frankreich und England orientierten, in Berlin direkte Vorläufer besaßen, diese jedoch architektonisch und in abwechslungsreicher Bauzier zum letzten Höhepunkt der Pavillonkrankenhäuser in Deutschland weiterentwickelten.

Der vorliegende Band ist die erste kunsthistorische Einordnung des Wiker Lazaretts in den Krankenhausbau Kiels und Europas. Die Anlage wird in ihrer Baugeschichte und den Veränderungen über die Teilzerstörungen im Zweiten Weltkrieg bis zum Teilabriss und der Neubebauung im 21. Jahrhundert ausführlich vorgestellt. Anhand zahlreicher historischer Ansichten entsteht ein anschauliches Bild der Anlage in ihrer historischen und städtebaulichen Relevanz.

Eine vollständige Reproduktion der Veröffentlichung von Paul Arendt zur Eröffnung 1907, in der neben dem Text wichtige Fotos der Innenräume sowie Planmaterial von bleibendem Wert enthalten sind, rundet den Band, der aus einem Forschungsprojekt am Kunsthistorischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel entstanden ist, ab. So bildet das Buch eine vollständige Dokumentation zum ehemaligen Marinelazarett in der Wik, das von großer städtebaulicher Wichtigkeit für Kiel und architekturhistorisch weit über die Stadt an der Förde hinaus von Bedeutung ist.

Gebunden 10/2020
kostenloser Standardversand in DE 8 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 19.Okt. (ca. ¾), oder Mi , 20.Okt. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 17 Stunden, 30 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,05 € bis 1,94 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3869353890
10-stellige ISBN 3869353899
Verlag Ludwig
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Oktober 2020
Seitenzahl 240
Illustrationsbemerkung 140 farbige Abbildungen
Beilage Festeinband, Fadenheftung
Format (L×B×H) 24,6cm × 17,5cm × 2,0cm
Gewicht 842g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Kunst
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Kunst

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ