Das Orakel von Conques - Historischer Roman – Karl Otto Nouvertné | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Das Orakel von Conques - Historischer Roman

Die Jakobusbeichte Band 2

. Da, wieder das Wimmern, nun ganz deutlich! Es musste ein Kleinkind sein, welches diese Laute von sich gab. Alle Vorsicht außer Acht lassend trat Bernhard hinter dem Baum hervor und bewegte sich auf die zerstörte Kate zu. Wie zur Salzsäule erstarrt, blieb er plötzlich stehen. Das Bild, das sich ihm bot, übertraf manches, was er schon gesehen hatte. Zwischen den rauchenden Balken und Brettern lag ein Mann, über und über mit Blut beschmiert. Die Marodeure hatten ihm mit der eigenen Axt den Kopf gespalten, das Werkzeug steckte noch in der Wunde. Etwas abseits lag eine junge Frau, ihr waren die Kleider vom Leibe gerissen worden, diese lagen in Fetzen umher. Aus der Brust ragte der Stiel einer Gabel, man hatte die Ärmste, nachdem man ihr Gewalt angetan hatte, brutal abgestochen. Der Oberkörper war über und über mit Blut beschmiert. Eine unbändige Wut stieg in Bernhard auf, als er das Bild der brutalen Gewalt sah. Er hätte ohne jede innere Regung die Mordbande umgebracht, wäre er ihr hier begegnet. Unter den Kleiderfetzen der Frau bewegte sich etwas und wieder hörte Bernhard das Wimmern. Mit zwei, drei schnellen Schritten war er heran und hob die Fetzen vorsichtig an, vor ihm lag ein nackter Säugling, ein kleines Mädchen. Unbeholfen strampelte es mit den Beinchen und fuhr mit den kleinen Händchen in der Luft herum. Marodierende Banden durchstreifen in dieser Zeit des finsteren Mittelalters brandschatzend und mordend die Dörfer und Städte. Während im Kloster von Conques ein Schreiben eingeht, dass die in Conques verehrten Reliquien der heiligen Griedes eine Fälschung seien, durchwandert Bernhard das Land mit seinem Gefährten, nichts ahnend, dass Räuberbanden noch die geringste Gefahr darstellen.

E-Book 08/2014
Ebook-epubePub Ebook-openkein Kopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-keinaccountkein Adobe Account notwendig | Ebook-funktion-schriftSchriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ePub, die Sie in jedem E-Book-Reader bzw. in jeder Reader-Software (z.B. dem kostenlosen Calibre) anzeigen können. Bei ePubs kann die Schriftart und Anzeige z.B. an Ihren Reader angepasst werden. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,17 € bis 0,32 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3957531032
10-stellige ISBN 3957531039
Verlag DeBehr, Verlag
Sprache Deutsch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2014
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub
Copyright ePub Watermark
Erscheinungsdatum 28. August 2014
Seitenzahl 680
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Erzählende Literatur
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Belletristik - Erzählende Literatur

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ