Der Tod – Héctor Wittwer | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber: Héctor Wittwer
Herausgeber: Héctor Wittwer

Der Tod

Philosophische Texte von der Antike bis zur Gegenwart

Die Furcht vor dem Ende des Lebens und die Ungewissheit darüber, was nach dem Tod kommt, haben die Menschen von jeher beunruhigt, bedrückt oder sogar gequält. Im Mittelpunkt der philosophischen Auseinandersetzung um den Tod stehen vier Fragen: Was ist der Tod? Ist der Tod ein Gut oder ein Übel oder keines von beiden? Ist es vernünftig, den Tod zu fürchten? Und wie soll ich mich meinem eigenen Tod gegenüber verhalten? Der Band versammelt die wichtigsten Texte, u.a. von Platon, Epikur, Seneca, Montaigne, Schopenhauer, Feuerbach, Nietzsche, Heidegger, Sartre und Nagel, die diese existentiellen Fragen aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchten.

Taschenbuch 11/2014
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 12.Aug. (ca. ¾), oder Do , 13.Aug. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 8 Stunden, 43 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,34 € bis 0,64 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Platon
Phaidon
Einleitung: Die Unvergänglichkeit der Seele

Epikur
Brief an Menoikeus, Lehrsätze, Weisungen
Einleitung: Der Tod betrifft uns nicht

Lukrez
Von der Natur
Einleitung: Die Sinnlosigkeit der Todesfurcht

Seneca
An Lucilius. Briefe über Ethik
Einleitung: Denke stets an den Tod, um ihn nie zu fürchten!

Michel de Montaigne
Philosophieren heißt sterben lernen
Einleitung: Gewöhne Dich an den Tod!

David Hume
Über die Unsterblichkeit der Seele
Einleitung: Argumente gegen die Unsterblichkeit

Arthur Schopenhauer
Über unser Verhältnis zum Tode
Einleitung: Dem Willen ist das Leben gewiss

Ludwig Feuerbach
Die Unsterblichkeitsfrage vom Standpunkt der Anthropologie
Einleitung: Kritik des Unsterblichkeitsglaubens

Friedrich Nietzsche
Von den Predigern des Todes / Vom freien Tode
Einleitung: Stirb zur rechten Zeit!

Max Scheler
Tod und Fortleben
Einleitung: Das Fortleben

Karl Jaspers
Existenzerhellung
Einleitung: Der Tod als Grenzsituation 182

Paul Ludwig Landsberg
Die Erfahrung des Todes
Einleitung:  Der Tod des Nächsten als Symbol der eigenen Sterblichkeit

Jean-Paul Sartre
Mein Tod
Einleitung: Die Absurdität des Todes

Thomas Nagel
Der Tod
Einleitung: Der Tod als Beraubung der Güter des Lebens

Bernard Williams
Die Sache Makropulos: Reflexionen über die Langeweile der Unsterblichkeit
Einleitung: Von den Vorteilen der Sterblichkeit

Eernst Tugendhat
Gedanken über den Tod
Einleitung: Der Tod und die Gefahr, falsch gelebt zu haben

Weiterführende Literatur

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3150191774
10-stellige ISBN 3150191777
Verlag Reclam Philipp Jun.
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 12. November 2014
Seitenzahl 311
Format (L×B×H) 14,7cm × 9,5cm × 2,0cm
Gewicht 139g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ