Die Erfindung des Marktes – Lisa Herzog, Manfred Weltecke | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Lisa Herzog
Übersetzung: Manfred Weltecke
Autor/in: Lisa Herzog
Übersetzung: Manfred Weltecke

Die Erfindung des Marktes

Smith, Hegel und die Politische Philosophie

Von Liberalismus und Zentralplanung: ein innovativer Blick auf Wirtschaftstheorien, die unsere Marktwirtschaft prägen

War Adam Smith wirklich bloß ein kaltherziger Ökonom, der stets das Eigeninteresse pries? Und lässt sich Friedrich Hegels Markttheorie auf den Ruf nach einem starken Staat reduzieren? Lisa Herzog, Professorin für Politische Philosophie, überprüft die Theorien der beiden Denker, indem sie sie in Bezug zu vier zentralen Themen setzt: Identität, Gerechtigkeit, Freiheit und Geschichte.

  • Der erste systematische Vergleich von Smiths und Hegels Theorien der Marktgesellschaft
  • Smith entgegen der Klischees gelesen: eine Einführung in sein Verständnis des Marktes
  • Hegel damals und heute: seine Wirtschaftstheorie und die Auswirkungen seiner Philosophie
  • Wie Wirtschaftssysteme von den Theorien geprägt werden, mit denen sie beschrieben werden
  • Lisa Herzog wurde 2019 mit dem Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik sowie dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.

Mit den Mitteln der Philosophie zu einem neuen Verständnis von Wirtschaft

Schon seit Jahren erforscht Lisa Herzog die Ideengeschichte des politischen und wirtschaftlichen Denkens, die normative Bewertung von Märkten (insbesondere von Finanzmärkten) sowie Fragen der Wirtschaftsethik. Auch in ihrem neuen Buch analysiert sie die Schnittstelle von Politischer Philosophie und Ökonomie. Sie zeigt auf, welche Erkenntnisse wir aus dem Denken von Smith und Hegel gewinnen können, und wie sie sich auf die heutige Welt anwenden lassen. Denn wenn wir Smiths und Hegels Darstellungen in ihrem historischen Kontext betrachten, erkennen wir, dass Märkte keine ahistorischen Gegebenheiten sind. Das eröffnet uns Möglichkeiten zu alternativen Entwicklungen!

»Die philosophische Herangehensweise der Autorin, die im Kontrast dazu steht, wie ökonomische Theorie heutzutage üblicherweise betrieben wird, macht das Buch so interessant ... Die Erfindung des Marktes ist eindeutig eine großartige wissenschaftliche Leistung.«
The LSE Review of Books

Gebunden 08/2020
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mo, 25.Okt. (ca. ¾), oder Di , 26.Okt. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 7 Stunden, 13 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,25 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Lisa Herzog lehrte Political Philosophy and Theory an der Hochschule für Politik München und ist seit 2019 Professorin an der Philosophischen Fakultät und dem Center for Philosophy, Politics and Economics der Universität Groningen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind die Ideengeschichte des politischen und wirtschaftlichen Denkens, die normative Bewertung von (Finanz-)Märkten sowie Fragen der Ethik in Organisationen. Von 2007-2011 war sie Rhodes Scholar an der University of Oxford und wurde 2019 mit dem Tractatus-Preis sowie dem Deutschen Preis für Philosophie und Sozialethik ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur deutschen Übersetzung  7
1 Einführung: Auf der Suche nach "dem Markt"   21
1.1 Einleitung  21
1.2 Ein post-Skinnerscher Ansatz  36
1.3 Aufbau des Buches 40
2 Smiths Verständnis des Marktes: die weisen Vorkehrungen der Natur  44
2.1 Einleitung: Smith entgegen der Klischees  44
2.2 Smith im historischen Kontext  45
2.3 Smiths System  49
2.4 Smiths Naturauffassung  55
2.5 Smiths Darstellung der Marktgesellschaft 61
2.6 Schluss: Eine Vision allgemeinen Wohlstands 74
3 Hegels Konstruktion des Marktes: Die "Reste des Naturzustandes"   79
3.1 Einleitung: Hegel damals und heute  79
3.2 Lebendiges und Totes in Hegels Philosophie   82
3.3 Geist und Sittlichkeit  86
3.4 Hegels Darstellung der Marktgesellschaft   94
3.5 Schluss: Die Modernität des Marktes  105
4 Das Selbst auf dem Markt: Identität und Gemeinschaft   108
4.1 Einleitung  108
4.2 Das soziale Selbst  110
4.3 Die Identität auf dem Markt  118
4.3.1 Der Verkauf der eigenen Arbeit  119
4.3.2 Die Wahl des eigenen Platzes  126
4.4 Schluss: Das Selbst in der Gesellschaft  134
5 Gerechtigkeit auf dem Markt 142
5.1 Einleitung  142
5.2 Sind Marktergebnisse verdient?  144
5.3 Wie steht es um die Armen? 167
5.4 Schluss: Wie man Theorien zu Gerechtigkeit und Markt entwickelt  182
6 Freiheit, Freiheiten und der Markt  194
6.1 Einleitung   194
6.2 Markt und Autonomie  197
6.3 Die wirtschaftliche Freiheit "anreichern"  207
6.4 Die gesellschaftlichen Strukturen der Freiheit  214
6.5 Schluss: Freiheit im Kontext  230
7 Der Markt in der Geschichte  235
7.1 Einleitung  235
7.2 Zwei Arten Geschichte zu beschreiben  236
7.3 Schluss: Den Markt in seiner Zeit verstehen  247
7.3.1 Wirtschaftsgeschichte und allgemeine Geschichte  247
7.3.2 "Ein Bild hielt uns gefangen"   251
Siglenverzeichnis   258
Bibliografie  260
Register    287

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3534271641
10-stellige ISBN 3534271645
Verlag wbg academic
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. August 2020
Seitenzahl 288
Originaltitel Inventing the Market
Format (L×B×H) 22,4cm × 15,1cm × 2,8cm
Gewicht 545g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ