Entdeckt aber nicht erobert. Paolo Veronese malt Kinder und Jugendliche – Andreas Gruschka | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Entdeckt aber nicht erobert. Paolo Veronese malt Kinder und Jugendliche

Eine Entdeckungsreise durch die Bildwelten Veroneses und seiner Zeit

Paolo Veronese hatte unter den Renaissance-Künstlern das systematischste Interesse an Kindern und Jugendlichen. Er zeigt sie als erster umfassend in ihrer eigenen Lebensphase. Die Kindheit wird eindrücklich geschildert, während die pädagogische Formung dieser Lebensphase noch keine Rolle zu spielen scheint.

Paolo Veronese ist uns vor allem als Maler großformatiger Gastmahle bekannt. Betrachtet man diese Bilder aufmerksam, so bemerkt man erstaunt, wie viele Kinder und Jugendliche die Szenen bevölkern und wie sehr sie dabei eine eigene Form der Anwesenheit besitzen. Veronese zeigt uns als erster Maler in systematischer Haltung Kinder und Jugendliche in ihrer Eigenart. Er kann als der Entdecker der Kindheit und Jugend angesehen werden. Erwachsene werden bei ihm so dargestellt, als ob sie diese Eigenart respektieren würden.

Veroneses Bilder dokumentieren eine Kindheit und Jugend, bevor Pädagogen sich mit ihrem erobernden Blick durchgesetzt haben. Für die 'post-pädagogische Epoche' kann die Pädgogik viel von diesem Maler lernen.

Hiermit liegt der zweite Band einer auf fünf Bände angelegten historischen Untersuchung der Belehrung der Pädagogik durch die bildende Kunst vor.

Eine Lizenzausgabe erscheint 2004 im Psychosozial-Verlag in der Reihe IMAGO.

Taschenbuch 12/2003
kostenloser Standardversand in DE 2 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 13.Apr. (ca. ¾), oder Mi , 14.Apr. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 23 Stunden, 48 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,84 € bis 1,56 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Andreas Gruschka, geb. 1950, studierte Erziehungswissenschaften, Psychologie, Philosophie und Soziologie in Münster. Von 1975 an war er Mitarbeiter und von 1989 an Leiter der wissenschaftlichen Begleitung Kollegstufe an der Universität Münster. Von 1994 bis 2000 lehrte er Allgemeine Pädagogik an der Universität der Gesamthochschule Essen. Seit 2000 ist er Professor für
Schulpädagogik und Allgemeine Pädagogik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt/Main. Er ist Vorsitzender des Instituts für Pädagogik und Gesellschaft in Münster, das im Verlag eine Zeitschrift (»Pädagogische Korrespondenz«) und eine Buchreihe herausgibt. Hier erschienen von ihm: »Wie Schüler Erzieher werden« (1985), »Negative Pädagogik« (1988), »Bürgerliche Kälte und Pädagogik« (1994), zusammen mit Daniel Goeudevert die mehrbändige »Konzeption von C.A.M.P.U.S. Dortmund« (1997), »Bestimmte Unbestimmtheit« (1999) und »Didaktik  Das Kreuz mit der Vermittlung« (2002).

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3881782890
10-stellige ISBN 3881782893
Verlag Buechse Der Pandora Verla
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Dezember 2003
Seitenzahl 186
Illustrationsbemerkung zahlreiche meist farbige Abbildungen, 13 schwarz-weiße und 69 farbige Abbildungen, 2 farbige Fotos
Format (L×B×H) 20,8cm × 14,4cm × 1,7cm
Gewicht 357g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geisteswissensch. allg.
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geisteswissensch. allg.

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ