Erfolgreich gegen Zwangsstörungen – Marit Hauschildt, Steffen Moritz | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Erfolgreich gegen Zwangsstörungen

Metakognitives Training - Denkfallen erkennen und entschärfen

Dieses Selbsthilfemanual für Menschen mit Zwangsstörungen zeigt Betroffenen anhand zahlreicher unterhaltsamer Beispiele sowie bewährten und neuen Behandlungsstrategien, wie man zwangstypischen "Denkfallen" (z.B. übermäßige Verantwortungsübernahme, Perfektionismus) entgehen kann.
Eine umfangreiche Materialsammlung leitet Betroffene dazu an, wiederkehrende Denkfallen erst zu erkennen und dann zu "entschärfen". Alle Materialien sind für die Selbsthilfe erstellt worden, eignen sich jedoch auch als wertvolle Ergänzung für den Einsatz durch Therapeuten. Belege für die Effektivität des Ansatzes wurden bereits in zwei wissenschaftlichen Studien erbracht. Die dritte Auflage wurde um viele neue Übungen erweitert.

Taschenbuch 04/2016
kostenloser Standardversand in DE 12 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 15.Jun. (ca. ¾), oder Mi , 16.Jun. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 4 Stunden, 0 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,05 € bis 1,95 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Prof. Dr. Dipl.-Psych. Steffen Moritz ist klinischer Neuropsychologe und Professor für Klinische Psychologie der Universität Hamburg. Er leitet die Forschungsgruppe "Klinische Neuropsychologie" an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Die Grundlagen- und Psychotherapieforschung zu Zwangsstörungen stellt seit vielen Jahren einen Schwerpunkt seiner Arbeit dar.

Dr. Dipl.-Psych. Marit Hauschildt, Psychologische Psychotherapeutin (VT), ist Mitglied der Forschungsgruppe "Klinische Neuropsychologie" an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und als approbierte Psychotherapeutin in der Klinik für Affektive Erkrankungen (u.a. Spezialstation für Angst- und Zwangsstörungen), Asklepios Klinik Nord, tätig. Derzeit arbeitet sie im Rahmen eines Forschungsaufenthaltes an der Tel Aviv University.

Inhaltsverzeichnis

Metakognition und Zwang.- Denkverzerrung
1: Sind schlechte Gedanken anormal? - Verbreitung zwanghafter Befürchtungen.- Denkverzerrung
2: Führen schlimme Gedanken zu schlimmen Taten? - Denken  Handeln.- Denkverzerrung
3: Müssen die Gedanken dem eigenen Willen gehorchen? - Die Gedanken sind frei!.-
Denkverzerrung 4: Ist die Welt gefährlich? - Katastrophisieren.- Denkverzerrung
5: Müssen schlechte Gedanken unterdrückt werden? - Gedankenkontrolle.- Denkverzerrung
6: Signalisieren Gefühle echte Gefahr? - Zwang und Emotion.- Denkverzerrung 7:
Vergiften die Zwänge die Gedanken? - Das Netzwerk des Zwangs.- Denkverzerrung
8: Bin ich für alles und jeden verantwortlich? - Übertriebenes Verantwortungsempfinden.-
Denkverzerrung 9: Ist gut nicht gut genug? - Perfektionismus.- Denkverzerrung
10: Muss ich alles ganz genau wissen? - Suche/Sucht nach Wahrheit.- Denkverzerrung
11: Hilft Grübeln, Probleme zu lösen? - Gefangen in der Endlosschleife.- Denkverzerrung
12: Ist Zwang eine Hirnstörung - kann man da nichts machen? - Zwang und Gehirn.-
Denkverzerrung 13: Ich kann und bin nichts? - Selbstzweifel und Depression.- Denkverzerrung
14: Werde ich nie wieder gesund und am Ende sogar verrückt? - Zwang  Psychose.-
Zu guter Letzt.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3662487518
10-stellige ISBN 3662487519
Verlag Springer Berlin Heidelberg
Sprache Deutsch
Auflage 3. Auflage im Jahr 2016
Anmerkungen zur Auflage 3. Aufl. 2016
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 14. April 2016
Seitenzahl 196
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 26,0cm × 19,3cm × 1,0cm
Gewicht 422g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ