Exorcising Hitler – Frederick Taylor | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Exorcising Hitler

The Occupation and Denazification of Germany

Not since the end of the Roman Empire, almost fifteen hundred years earlier, is there a parallel, in Europe at least, to the fall of the German nation in 1945. Industrious and inventive, home over centuries to a disproportionate number of western civilization's greatest thinkers, writers, scientists and musicians, Germany had entered the twentieth century united, prosperous, and strong, admired by almost all humanity for its remarkable achievements. During the 1930s, embittered by one lost war and then scarred by mass unemployment, Germany embraced the dark cult of National Socialism. Within less than a generation, its great cities lay in ruins and its shattered industries and its cultural heritage seemed utterly beyond saving. The Germans themselves had come to be regarded as evil monsters. After six years of warfare how were the exhausted victors to handle the end of a horror that to most people seemed without precedent?
In Exorcising Hitler, Frederick Taylor tells the story of Germany's year zero and what came after. As he describes the final Allied campaign, the hunting down of the Nazi resistance, the vast displacement of peoples in central and eastern Europe, the attitudes of the conquerors, the competition between Soviet Russia and the West, the hunger and near starvation of a once proud people, the initially naive attempt at expunging Nazism from all aspects of German life and the later more pragmatic approach, we begin to understand that despite almost total destruction, a combination of conservatism, enterprise and pragmatism in relation to former Nazis enabled the economic miracle of the 1950s. And we see how it was only when the '60s generation (the children of the Nazi era) began to question their parents with increasing violence that Germany began to awake from its sleep cure'.
E-Book 03/2011
ePub mit Adobe DRM Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

Adobe Account notwendig | ACSM-Datei bei Download | Schriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Dieses E-Book nutzt digitales Rechte-Management (DRM), so dass Sie es nur mit spezieller E-Book-Lese-Software (z.B. dem kostenlosen Adobe Digital Editions Reader, der BlueFire-Reader-App (iOS) oder der Aldiko-Reader-App (Android)) lesen können. Dafür benötigen Sie eine kostenlose Adobe ID (auf https://accounts.adobe.com/ erhältlich). Sie erhalten als Download eine ACSM-Datei, die Sie im passenden Reader öffnen können. Leider nicht unter Linux lauffähig.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,56 € bis 1,04 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Frederick Taylor was educated at Aylesbury Grammar School, and read History and Modern Languages at Oxford, and did postgraduate work at Sussex University. He is the author of the acclaimed bestseller, Dresden. He edited and translated The Goebbels Diaries. He lives in Cornwall.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-1408824511
10-stellige ISBN 1408824515
Verlag Bloomsbury UK
Sprache Englisch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2011
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub mit Adobe DRM
Copyright Digital Rights Management Adobe
Erscheinungsdatum 7. März 2011
Seitenzahl 480
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geschichte

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ