Fantasmagoriana – August Apel, Friedrich Laun, Heinrich... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Fantasmagoriana

Geisterbarbiere, Totenbräute und mordende Porträts

»Fantasmagoriana« - unter diesem Titel wurde eine Sammlung deutscher Schauergeschichten aus der Romantik in Frankreich und England berühmt. Die Geschichten aus August Apels und Friedrich Launs »Gespensterbuch« wurden im Jahr ohne Sommer 1816 von einigen jungen englischen Dichtern am Genfer See verschlungen: Mary Shelley inspirierten sie zu ihrem weltberühmten Roman »Frankenstein«, Lord Byron und seinen Freund John Polidori zu den ersten Vampir-Erzählungen. Die gemeinsame Lektüre von »Fantasmagoriana« und ihre Folgen spielt eine wichtige Rolle in Ken Russells Kultfilm »Gothic«, der eine Nacht dieses Treffens in phantastisch-surrealistischen Bildern darstellt. Nach den ersten Ausgaben nie wieder gedruckt, erscheint die herausragende Sammlung hier überhaupt erstmals im deutschen Original.

Taschenbuch 03/2017
kostenloser Standardversand in DE 5 Stück auf Lager
Lieferung bis Sa, 04.Dez. (ca. ¾), oder Mo, 06.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Stunden, 6 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,70 € bis 1,29 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Johann August Apel (1771-1816) war ein deutscher Jurist und Schriftsteller aus Leipzig, der zunächst klassizistische Dramen, später berühmte Gespenster- und Schauergeschichten verfasste. Weit über die Grenzen Deutschlands bekannt wurde Apel mit seinem »Gespensterbuch«, das er zusammen mit Friedrich Laun herausgab. Aus seiner Hand stammt die auf einer alten Volkssage basierende Novelle »Der Freischütz«, die Grundlage für Carl Maria von Webers Oper »Der Freischütz« wurde.
Friedrich Laun (1770-1849), eigentlich Friedrich August Schulze, war ein deutscher Schriftsteller aus Dresden, der hauptsächlich durch das gemeinsam mit August Apel verfasste »Gespensterbuch« bekannt wurde. Daneben war er ein äußerst produktiver Autor von Unterhaltungsromanen, Dramen, Gedichten, Novellen und Erzählungen. Ludwig Tieck verfasste ein Vorwort für seine »Gesammelten Schriften« und nannte ihn einen »Lieblingsschriftsteller der Nation«.
Heinrich Clauren (1771-1854), eigentlich Carl Gottlieb Samuel Heun, war ein deutscher Schriftsteller, dessen Erfolg mit der Liebesgeschichte »Mimili« (1816) begann. Als ausgesprochener Vielschreiber verfasste er in der Folge jährlich mehrere Romane und Erzählungen, die zum Teil in andere Sprachen übersetzt wurden. Seine Erzählung »Das Raubschloss« soll Edgar Allan Poe zu seiner Novelle »The Fall of the House of Usher« angeregt haben. Heinrich Heine sagte einmal über Clauren, »dass man in kein Bordell eingelassen werde, wenn man ihn nicht gelesen hat«.
Johann Karl August Musäus (1735-1787) war ein deutscher Schriftsteller und Literaturkritiker der Aufklärung, der vor allem durch seine äußerst erfolgreiche Märchensammlung »Volksmährchen der Deutschen« bekannt wurde. Als Professor der klassischen Sprache und Geschichte am Weimarer Wilhelm-Ernst-Gymnasium unterrichtete er u.a. seinen Neffen August von Kotzebue, der später ebenfalls als Schriftsteller berühmt wurde.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3943999884
10-stellige ISBN 3943999882
Verlag Ripperger & Kremers
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15. März 2017
Seitenzahl 288
Format (L×B×H) 20,8cm × 12,8cm × 1,9cm
Gewicht 393g
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Erzählende Literatur
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Belletristik - Erzählende Literatur

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ