Freya von Moltke – Frauke Geyken | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Freya von Moltke

Ein Jahrhundertleben 1911-2010

Sie war die letzte Zeitzeugin des Widerstands gegen Hitler und eine engagierte Vorkämpferin der deutsch-polnischen Versöhnung: Freya von Moltke (1911 - 2010), Bankierstochter aus dem Rheinland und letzte Gutsherrin des schlesischen Kreisau. Was sie antrieb, wer ihre Weggefährten waren und was für ein Mensch die lebensfrohe Weltbürgerin war, erzählt Frauke Geyken in ihrer einfühlsamen Biographie.

Taschenbuch 01/2015
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 02.Dez. (ca. ¾), oder Do , 03.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 23 Stunden, 27 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,45 € bis 0,84 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1

Eleganz
und verfeinerte Lebensgewohnheiten

1911-1929

Kindheit
am Rhein

Das
Bankhaus Deichmann

Kölner
Verwandtschaften

Georgsplatz
16

Vorbilder

Wirtschaftliche
Frauenschule Löbichau

2

Eine
große Liebe - erster Teil

1929-1931

Fraudoktor
Eugenie Schwarzwald

"Ich
sah ihn und mein Herz stand still"

"Ich
küsse Dich so sehr ich kann"

"Was
macht Ihr Abitur?"

3

Eine
große Liebe - zweiter Teil

1931-1935

Keine
Brautjungfern, keine Musik!

Von
der Stadt aufs Land

Mami
Moltke in Kreisau

Papi
Moltke in Berlin

Doktorin
der Rechte

Eine
Reise nach Südafrika

4

Die
Gutsherrin

1935-1944

"Du
Biest": Freya in Kreisau, Helmuth in Berlin

Die
Kinderfrage

Leben
auf dem Gut

"Ich
war der Widerhall aus Kreisau"

5

Im
Widerstand

1940-1945

Der
Weg in die Opposition

Die
Löwenberger Arbeitslager

Die
Kreisauer

Ein
konspiratives Leben

Die
drei Kreisauer Treffen

Vorstellungen
und Ziele für die Zeit danach

Zuhören,
na und? Die Rolle der Frauen im Widerstand

"Helmuth
ist verreist": Entdeckung und Ende

"Die
kostbaren Tegeler Wochen"

6

Afrika

1945-1956

Die
letzten Monate in Kreisau

Ein
neues Leben anbahnen

In
Südafrika, 1947-1956

Eine
Vortragsreise in die USA, 1949

Südafrika-müde

7

In
Adenauers Deutschland

1956-1960

"Hier
wohnen Verräters"

Schwieriges
Gedenken

Arbeit
an der Legende

Die
vergessenen Frauen des Widerstands

Ein
faszinierender Mann

"Hätte
ich nicht selbst ein wildes Herz"

8

Amerika

1960-2010

"Zwölf
wunderbare Jahre mit diesem alten Freund"

Das
Erbe zweier "querliegender" Männer

"Soll
ich die Historiker heranlassen?"

Eine
engagierte Amerikanerin

"Sie
gehören zu den Blühenden"

9

Das
Neue Kreisau, ein Lebensgeschenk

1989-2010

Abschied
vom alten Kreisau

Krzyowa

Deutsche
und Polen

Die
Anfänge des Neuen Kreisau

"Erst,
wenn die Polen uns einladen": Die Stiftung Kreisau

"Was
wollen wir schaffen?"

Der
Kreis schließt sich

Epilog: "Find me upstairs"

Dank

Zeittafel

Stammtafeln

Anmerkungen

Bildnachweis

Quellen
und Literatur

Personenregister

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3406672873
10-stellige ISBN 3406672876
Verlag Beck C. H.
Sprache Deutsch
Auflage 3. Auflage im Jahr 2014
Anmerkungen zur Auflage 3. Auflage
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 19. Januar 2015
Seitenzahl 287
Illustrationsbemerkung mit 71 Abbildungen und 3 Stammtafeln
Format (L×B×H) 19,3cm × 12,3cm × 2,2cm
Gewicht 286g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geschichte

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ