Geschlechtergeschichte – Claudia Opitz-Belakhal | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Geschlechtergeschichte

Die Geschlechtergeschichte ist aus der historischen Forschung und Lehre nicht mehr wegzudenken. Sie verdankt viele Anregungen der Sozialgeschichte, hat sich aber auch neueren Entwicklungen, etwa der Historischen Anthropologie und der Neuen Kulturgeschichte, geöffnet und die dort geführten Diskussionen mit geprägt. Claudia Opitz- Belakhal legt in diesem Band den Fokus auf die Debatten um Konzepte und Methoden der Geschlechtergeschichte, auf die Auseinandersetzungen um die Kategorie "Geschlecht" sowie auf die Geschichte der Geschlechterrollen und der Sexualität.
"Eine Einführung in die Geschlechtergeschichte (...), die nicht nur EinsteigerInnen Orientierung gibt, sondern auch für diejenigen, die Geschlechterforschung betreiben, neue Einblicke in bzw. Sichtweisen auf die feministischen Debatten der letzten drei Jahrzehnte vermittelt."
Zeitschrift für Sexualforschung

E-Book 09/2018
Ebook-pdfPDF Ebook-openkein Kopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-keinaccountkein Adobe Account notwendig | Ebook-funktion-schrift-fest Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ganz normale PDF-Datei, die Sie an jedem Gerät lesen können, das PDFs anzeigen kann. PDFs werden überall gleich angezeigt. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,59 € bis 1,10 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Claudia Opitz-Belakhal ist Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit in Basel.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
1. Einleitung 9
2. Von der Frauengeschichte zur Geschlechtergeschichte 12
2.1 Gender - eine (macht-)analytische Kategorie 13
2.2 Kritik der Kategorie "Geschlecht": Erfahrung vs. Diskurs 20
2.3 Geschlecht als Markierung und tracer 24
2.4 Von gender zur queer theory 25
2.5 Doing gender - Geschlecht als Praxis 29
2.6 Narrating gender 32
2.7 Staging gender 35
2.8 Intersektionalität 36
2.9 (K)Ein gender turn? 39
3. Weiblich - männlich? Geschlechterbilder und Geschlechterordnungen im Wandel 42
3.1 "Natur" und "Kultur" der Geschlechter 43
3.2 Männliche (Natur-)Wissenschaften? 48
3.3 Vom Ein- zum Zwei-Geschlechter-Modell 50
3.4 Universität und Wissenschaften ohne Frauen? 52
3.5 Geschlechtersymbole und ihre (Be-)Deutungen 55
3.6 Geschlechtsidentitäten im Wandel 59
3.7 Kritik des Geschlechterrollen-Konzepts 61
4. Klasse, Stand und Geschlecht 64
4.1 Frauen als (ausgebeutete) "Klasse"? 65
4.2 Von der Frauen(erwerbs)arbeit zum "Wirtschaften mit der Geschlechterordnung" 75
4.3 Geschlechtergeschichte der Ökonomie 82
4.4 Geschlecht und materielle Kultur 84
5. Nation, Ethnizität und Geschlecht 86
5.1 Race, class und gender 87
5.2 Vom Antisemitismus zur jüdisch-deutschen Geschichte 89
5.3 Nation, Nationalismus und Geschlecht 92
5.4 Ethnizität und Geschlecht in postkolonialen Kontexten 97
5.5 Geschlechtergeschichte und Globalgeschichte 101
6. Öffentlich vs. privat? 106
6.1 Wider die Dichotomie "öffentlich - privat" 107
6.2 Öffentlichkeit(en) und die "Ordnung der Geschlechter" 113
6.3 Geschichte des (Nicht-)Privaten: Ehe, Haushalt und Familie 117
6.4 Geschichte der Sexualität(en) 125
7. Vom weiblichen Widerstand zur Politik der Geschlechter 131
7.1 Geschichte der Frauenbewegungen und des Feminismus 132
7.2 Kontinuität oder Kontingenz des Feminismus? 135
7.3 Querelle des femmes als (Proto-)Feminismus? 139
7.4 Weibliche Macht und "Listen der Ohnmacht" 143
7.5 Politikgeschichte als Geschlechtergeschichte 146
7.6 Militärwesen, (staatliche) Gewalt und Geschlecht 154
8. Das Geschlecht der Geschichte 156
8.1 Männliche Geschichtsschreibung? 156
8.2 Verwissenschaftlichung als Vermännlichung der Geschichte 171
8.3 Geschlechtergeschichte und "Allgemeine Geschichte" 174
8.4 Periodisierungen in der Geschlechtergeschichte 185
Nachwort zur 2. Auflage 190
Auswahlbibliographie 198
Sachregister 228

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3593440088
10-stellige ISBN 3593440083
Verlag Campus Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2018
Anmerkungen zur Auflage 2., aktualisierte Aufl
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF
Copyright PDF Watermark
Erscheinungsdatum 7. September 2018
Seitenzahl 231
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geschichte

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ