Gewalt und Handlungsmacht – Gender Initiativkolleg | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber/in: Gender Initiativkolleg
Herausgeber/in: Gender Initiativkolleg

Gewalt und Handlungsmacht

Queer_Feministische Perspektiven

Feministische Interventionen gegen geschlechtsspezifische Gewalt führten in den letzten Jahrzehnten zu politisch-institutionellen Maßnahmen. Dieser Entwicklung steht eine wissenschaftliche Auseinandersetzung gegenüber, die ihren Blick zunehmend auf Handlungsmacht von Frauen richtet und die Debatte um queere sowie postkoloniale Sichtweisen erweitert. Die Autor_innen stellen sich der Frage, wie feministische Ansätze die vielgestaltigen Gewaltformen adäquat erfassen können.

E-Book 11/2012
Ebook-pdfPDF Ebook-openkein Kopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-keinaccountkein Adobe Account notwendig | Ebook-funktion-schrift-fest Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ganz normale PDF-Datei, die Sie an jedem Gerät lesen können, das PDFs anzeigen kann. PDFs werden überall gleich angezeigt. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,05 € bis 1,95 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Das Gender Initiativkolleg (GIK) ist an der Universität Wien angesiedelt.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Weiterentwicklungen und (neue) Widersprüche - eine Einleitung zu queer_feministischen Gewaltdebatten

Anna Petran und Johanna Louise Thiel 9

I. Kritische Perspektiven auf innerfeministische Machtverhältnisse

Von den Kämpfen aus: Eine Problematisierung grundlegender Kategorien

Isabell Lorey 29

Verharren in der Spannung: Intersektionalität und Kategorie

Katharina Maly 41

Queer Trouble: The Evasion of Race in Queer and Feminist Practice

Jennifer Petzen 48

Rassismus schreiben und schweigen

Anna Böcker 60

II. Vermittlungen von Struktur, Diskurs und Handlungsmacht

Gewalt und Widerstand: Gesellschaftliche Strukturen, diskursive Normen und körperliches Handeln

Anna Petran 69

Anorexie, Gewalt und Handlungsmacht

Esther Mandl 84

Gender und die "Liberal Peace"-Agenda in der Nachkriegs-Rekonstruktion

Ruth Seifert 89

Sprechen von Gewalt zwischen Krieg und Frieden?

Johanna Louise Thiel 103

III. Subjektivierung zwischen Gewalt und Handlungsmacht

Die Zerstörung der Frau als Subjekt: Macht und Sexualität als Antriebskräfte männlicher Vergewaltigungsstrategien im Krieg

Rolf Pohl 113

Das feminisierte Opfer: Anmerkungen zu vergeschlechtlichten hierarchischen Monopolisierungen

Barbara Kraml 125

Medien - Gewalt - Handlungsmacht

Brigitte Hipfl 133

Medien und Geschlecht - ein Plädoyer für interdisziplinäres Weiterdenken

Aleksandra Vedernjak-Barsegiani 146

The Violence of the Cut: Transsexual Homeopathy and Cinematic Aesthetics

Eliza Steinbock 154

Spectacle and Disembodiment

Nora Koller 172

IV. Gewalt von Diskursen über Migration und Grenzen

Retro-Figuren des kulturell Anderen: Wider die kulturalistische Viktimisierung von Migrant_innen

Mona Singer 181

Flucht und Migration als Kritik?

Josef Barla 196

Sex on the Move: Gender, Subjektivität und differenzielle Inklusion

Rutvica AndrijaSevi? 203

Grenzen, Gewalt und Handlungsfähigkeit

Susanne Kimm 220

V. Problematiken rechtlicher Regulierungen von Gewalt

Emanzipatorisches Recht - ein Widerspruch in sich?

Elisabeth Holzleithner 226

Sisyphos at Work? Zum Dilemma des Rechtsdiskurses

Petra Sußner 242

Das österreichische Gewaltschutzgesetz und Auswirkungen auf Migrantinnen als Opfer häuslicher Gewalt

Tamar Çitak 249

Auswege aus der Debatte um die Kulturalisierung von Gewalt

Kerstin Tiefenbacher 259

Literatur 263

Autor_innen 296

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3593418643
10-stellige ISBN 3593418649
Verlag Campus Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF
Copyright PDF Watermark
Erscheinungsdatum 8. November 2012
Seitenzahl 300
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ