Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit – Reinhard J. Wabnitz | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit

Der "Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit" vermittelt die elementaren Kenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts. Er gibt Studierenden einen Überblick über die rechtlichen Regelungen im SGB VIII, die Leistungen und anderen Aufgaben in der Kinder- und Jugendhilfe sowie über deren Trägerstrukturen und Behörden. Behandelt werden die vielfältigen Hilfs- und Förderangebote, u.a. die Förderung der Erziehung in der Familie, Kindertagesbetreuung, Kinder- und Jugendarbeit, Hilfen zur Erziehung und Schutzaufgaben zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen.

Die 6. Auflage wurde gründlich aktualisiert, u. a. bzgl. des sogenannten Gute-Kita-Gesetzes und des Bundesteilhabegesetzes.

Taschenbuch 03/2020
kostenloser Standardversand in DE über 100 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 13.Apr. (ca. ¾), oder Mi , 14.Apr. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 21 Stunden, 37 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,70 € bis 1,29 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Prof. Dr. Reinhard J. Wabnitz ist Professor für Rechtswissenschaft, insbesondere Familien- und Kinder- und Jugendhilferecht am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule RheinMain.

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis 13
Vorwort zur 6. Auflage 15
Vorwort zur 1. Auflage 16
1 Grundsätze und Strukturprinzipien des Kinder und Jugendhilferechts 17
1.1 Kinder- und Jugendhilfe(recht) und SGB VIII (§ 1) 17
1.1.1 Kinder- und Jugendhilfe 17
1.1.2 Kinder- und Jugendhilferecht 18
1.1.3 Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) 18
1.1.4 Das Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) 19
1.2 Kinder- und Jugendhilferecht, Familienrecht und Grundgesetz 20
1.3 Freie und öffentliche (Kinder- und) Jugendhilfe (§§ 3, 4) 23
1.3.1 Freie (Kinder- und) Jugendhilfe 24
1.3.2 Öffentliche (Kinder- und) Jugendhilfe 25
1.3.3 Zusammenarbeit der öffentlichen mit der freien (Kinder- und) Jugendhilfe 26
2 Grundsätze und Strukturprinzipien des Kinder und Jugendhilferechts II 28
2.1 Anwendungsbereich des SGB VIII (§§ 7, 6, 10) 28
2.1.1 Begriffsbestimmungen (§ 7) 28
2.1.2 Geltungsbereich (§ 6) 29
2.1.3 Verhältnis zu anderen Leistungen und Verpflichtungen (§ 10) 30
2.2 Wunsch- und Wahlrecht, Beteiligungsrechte (§§ 5, 8) 31
2.2.1 Wunsch- und Wahlrecht (§ 5) 31
2.2.2 Beteiligungsrechte (§ 8) 32
2.3 Verpflichtungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen 33
2.3.1 Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (§§ 8a, 8b) 33
2.3.2 Garantenstellung  36
2.3.3 Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) und Landeskinderschutzgesetze 36
2.4 Historische Entwicklung des Kinder- und Jugendhilferechts 37
3 Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe 40
3.1 Leistungen und andere Aufgaben (§§ 2, 9) 40
3.1.1 Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe 40
3.1.2 Andere Aufgaben der Jugendhilfe 41
3.1.3 Weitere gesetzliche Verpflichtungen 41
3.1.4 Grundrichtung der Erziehung, Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen 42
3.2 Objektive Rechtsverpflichtungen und subjektive Rechtsansprüche 42
3.3 Fachaufsicht und Rechtsaufsicht 44
3.4 Dreiecksverhältnis 45
4 Förderung der Erziehung in der Familie 48
4.1 Allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie (§ 16) 48
4.2 Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung (§ 17) 49
4.2.1 Adressatenkreis und Ziele der Beratung nach § 17 50
4.2.2 Angebote der Beratung 50
4.2.3 Verknüpfung mit anderen Gesetzen 51
4.3 Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge und des Umgangsrechts (§ 18) 51
4.4 Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder (§ 19) 52
4.5 Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen (§ 20) 54
4.6 Unterstützung bei notwendiger Unterbringung zur Erfüllung der Schulpflicht (§ 21) 55
5 Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Kinder- und Jugendschutz 57
5.1 Jugendarbeit (§ 11) 57
5.1.1 Angebote, Rechtscharakter und wesentliche Strukturprinzipien 57
5.1.2 Anbieter, Adressaten und inhaltliche Schwerpunkte 59
5.2 Förderung der Jugendverbände (§ 12) 60
5.2.1 Bedeutung und Rechtscharakter von § 12 Abs. 1 60
5.2.2 Jugendverbände und Jugendgruppen nach § 12 Abs. 2 61
5.3 Jugendsozialarbeit (§ 13) 61
5.3.1 Die Grundnorm des § 13 Abs. 1 62
5.3.2 Die wichtigsten Aufgabenfelder der Jugendsozialarbeit 63
5.4 Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz (§ 14) 64
5.5 Landesrecht (§ 15) 64
6 Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege 66
6.1 Überblick und Rechtsanspruch auf Förderung 66
6.2 Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen im Einzelnen (§§ 22, 22a) 69
6.2.1 Förderangebote für Kinder vor Vollendung des dritten Lebensjahres 69
6.2.2 Förderangebote für Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres bis zum Schuleintritt 69
6.2.3 Förderangebote für Kinder im schulpflichtigen Alter 70
6.2.4 Andere Förderangebote 70
6.3 Förderung in Kindertagespflege (§§ 22, 23, 43) 71
6.4 Landesrecht (§ 26) 72
7 Hilfe zur Erziehung I 74
7.1 § 27 als Grundnorm der Hilfe zur Erziehung 74
7.1.1 Tatbestandsvoraussetzungen von § 27 Abs. 1 75
7.1.2 Rechtsfolgen und Rechtscharakter von § 27 Abs. 1 76
7.2 Überblick über Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe und Hilfe für junge Volljährige 78
7.3 Erziehungsberatung (§ 28) 79
7.4 Soziale Gruppenarbeit (§ 29) 81
7.5 Erziehungsbeistand (§ 30) 81
7.6 Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31) 82
8 Hilfe zur Erziehung II, Eingliederungshilfe, Hilfe für junge Volljährige 85
8.1 Erziehung in einer Tagesgruppe (§ 32) 85
8.2 Vollzeitpflege (§ 33) 86
8.2.1 Kinder und Jugendliche in Vollzeitpflege 87
8.2.2 Pflegepersonen 88
8.2.3 Vollzeitpflege und Zivilrecht 88
8.3 Heimerziehung/sonstige betreute Wohnform (§ 34) 89
8.3.1 Kinder und Jugendliche in Heimerziehung oder sonstiger betreuter Wohnform 90
8.3.2 Einrichtungen 90
8.3.3 Bezugspunkte zum Zivilrecht, Jugendstrafrecht und "geschlossene Unterbringung" 91
8.4 Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 35) 91
8.5 Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche (§ 35a) 92
8.5.1 Seelisch behinderte oder von einer solchen Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche 94
8.5.2 Leistungen der Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche 94
8.5.3 Besondere Verfahrensvorschriften 95
8.6 Hilfe für junge Volljährige (§ 41) 95
9 Hilfe zur Erziehung III 98
9.1 Leistungen zum Unterhalt, Krankenhilfe (§§ 39, 40) 98
9.1.1 Leistungen zum Unterhalt des Kindes oder des Jugendlichen (§ 39) 98
9.1.2 Krankenhilfe (§ 40) 100
9.2 Mitwirkung bei Hilfen zur Erziehung (§ 36) 100
9.3 Hilfeplan 101
9.4 Zusammenarbeit bei Hilfen zur Erziehung außerhalb der eigenen Familie (§§ 37, 38) 102
9.5 Steuerungsverantwortung, Selbstbeschaffung (§ 36a) 102
9.6 Herbeiführung von Entscheidungen des Familiengerichts 103
10 Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe 106
10.1 Besonderheiten der anderen Aufgaben nach §§ 42 bis 60 106
10.2 Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen (§ 42) 107
10.2.1 Adressatenkreis 108
10.2.2 Aufgaben des Jugendamtes 109
10.2.3 Freiheitsentziehende Maßnahmen 109
10.2.4 Aufgaben des Familiengerichtes 110
10.3 Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher (§§ 42a ff.) 110
10.4 Mitwirkung in Verfahren vor den Familiengerichten (§ 50) 110
10.4.1 Unterstützung und Unterrichtung des Familiengerichtes 110
10.4.2 Mitwirkung in Verfahren nach dem FamFG 111
10.4.3 Zusammenarbeit von JA und Familiengericht 111
10.5 Mitwirkung nach dem Jugendgerichtsgesetz (§ 52) 111
11 Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe II 114
11.1 Schutz von Kindern und Jugendlichen in Familienpflege und in Einrichtungen (§§ 43 bis 49) 114
11.1.1 Erlaubnis zur Kindertagespflege (§ 43) 114
11.1.2 Erlaubnis zur Vollzeitpflege (§ 44) 115
11.1.3 Erlaubnis für den Betrieb einer Einrichtung (§§ 45 bis 49) 115
11.2 Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen (§ 52a) 116
11.3 Vormundschaft, Pflegschaft und Beistandschaft (§§ 53 bis 58) 117
11.3.1 Vormundschaft 118
11.3.2 Pflegschaft 119
11.3.3 Beistandschaft 119
11.4 Beurkundung, vollstreckbare Urkunden (§§ 59, 60) 120
11.5 Annahme als Kind (§ 51), Adoptionsvermittlung 120
12 Träger der öffentlichen Jugendhilfe und Jugendbehörden 123
12.1 Örtliche und überörtliche Träger (§ 69) 123
12.2 Sachliche Zuständigkeit (§ 85) 124
12.3 Jugendamt/Jugendhilfeausschuss (§§ 70, 71) 125
12.3.1 Die "Zweigliedrigkeit" des JA 125
12.3.2 Der JHA 127
12.3.3 Die Verwaltung des JA 127
12.3.4 Neuere organisatorische Entwicklungen in den JÄern 128
12.4 Landesjugendamt/Landesjugendhilfeausschuss (§§ 70, 71) 129
12.4.1 Die "Zweigliedrigkeit" des LJA 129
12.4.2 Der LJHA 129
12.4.3 Die Verwaltung des LJA 130
12.5 Andere Jugendbehörden (§§ 69, 82 bis 84) 130
12.5.1 Behörden von kreisangehörigen Gemeinden 130
12.5.2 Oberste Landesjugendbehörden (§ 82 Abs. 1) und oberste Bundesbehörde (§ 83 Abs. 1) 130
12.6 Mitarbeiter (§§ 72, 72a) 131
13 Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen und der freien Jugendhilfe 133
13.1 Anerkennung von Trägern der freien Jugendhilfe (§ 75) 133
13.2 Finanzierung von Trägern der freien Jugendhilfe 134
13.3 Subventionsfinanzierung (§ 74) 135
13.4 Entgeltfinanzierung (§§ 77, 78a bis 78g) 137
13.4.1 Vereinbarungen über die Höhe der Kosten (§ 77) 137
13.4.2 Vereinbarungen über Leistungsangebote, Entgelte und Qualitätsentwicklung (§§ 78a bis 78g) 138
13.5 Gesamtverantwortung, Gewährleistungsverpflichtung, Qualitätsentwicklung (§§ 79, 79a) 139
13.6 Jugendhilfeplanung, Zusammenarbeit (§§ 80, 78, 81) 140
14 Verfahrensfragen und ergänzende Vorschriften 143
14.1 Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung (§§ 86 bis 89h) 143
14.1.1 Örtliche Zuständigkeit für Leistungen 144
14.1.2 Örtliche Zuständigkeit für andere Aufgaben 144
14.1.3 Kostenerstattung 144
14.2 Kostenbeteiligung (§§ 90 bis 97c) 145
14.2.1 Keine Kostenbeteiligung 145
14.2.2 Pauschalierte Kostenbeteiligung 146
14.2.3 Kostenbeiträge/Heranziehung zu den Kosten 147
14.3 Datenschutz bei Sozialdaten (§§ 61 bis 68) 148
14.3.1 Datenschutz im Sozialgesetzbuch 148
14.3.2 Datenschutz nach den §§ 61 bis 68 ("Jugendhilfe-Additive") 150
14.4 Ergänzende Vorschriften (§§ 98 bis 106) 151
Anhang 153
Musterlösungen 153
Literatur 172
Sachregister 181

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3825253844
10-stellige ISBN 3825253848
Verlag UTB GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 6. Auflage im Jahr 2020
Anmerkungen zur Auflage 6. aktual. Aufl
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 9. März 2020
Seitenzahl 183
Illustrationsbemerkung 62 Übersichten, 14 Fallbeispielen und Musterlösungen
Format (L×B×H) 18,3cm × 12,2cm × 1,5cm
Gewicht 210g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Recht
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Recht

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ