Grundlagen der Programmiersprachen – Kurt Mehlhorn, Reinhard Wilhelm | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Grundlagen der Programmiersprachen

Dieses Buch behandelt Grundlagen von Programmiersprachen, deren Verknüpfung mit realen Rechenmaschinen und - exemplarisch - Algorithmen. Das Ziel des Buches ist es, eine solide Basis für das Studium der Informatik zu legen. Es ist ins­ besondere für Studenten im Grundstudium des Studienganges Informatik gedacht. Ein Programm ist nur dann brauchbar, wenn es das gestellte Problem korrekt löst, und dies darüber hinaus mit der gewünschten Effizienz tut. Aussagen über die Korrektheit und Effizienz eines Programms sind nur dann möglich, wenn die verwendete Programmiersprache exakt definiert ist, d.h., wenn die Menge der Pro­ gramme (Syntax) und deren Bedeutung (Semantik) festliegen. Die Definition von Syntax und Semantik nimmt daher in diesem Buch einen wichtigen Platz ein. For­ male Definitionen werden erst dann lebendig, wenn sie auf einem guten intuitiven Verständnis aufbauen, und wenn sie zu Folgerungen in der Form von Sätzen führen. Daher enthält dieses Buch eine große Anzahl von Beispielen, Sätzen und Aufgaben. Die Grundlagen der Programmiersprachen werden eingeführt anhand einer spezifischen Programmiersprache, PROSA genannt (PROgrammiersprache SAar­ brücken). PROSA ist der Programmiersprache Pascal sehr ähnlich, weicht aber in einigen Punkten (z.B. dynamische Felder, geschachtelte Verbunde) aus didaktischen Gründen ab. Die Abweichungen dienen zum einen der Vereinfachung, und zum an­ deren der lllustration einiger Konzepte, die Pascal nicht kennt. Die Benutzung von Pascal in einem begleitenden Programmierpraktikum stellt aber keinerlei Problem dar.

Taschenbuch 10/1986
kostenloser Standardversand in DE 99 Stück auf Lager
Lieferung bis Do, 24.Jun. (ca. ¾), oder Fr , 25.Jun. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 40 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,25 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Inhaltsverzeichnis

I Die formalen Grundlagen.- 1.1 Relationen.- 1.2 Funktionen.- 1.3 Zeichen und Worte.- 1.4 Formale Sprachen und kontextfreie Grammatiken.- 1.5 Rekursive Definition von Funktionen.- 1.6 Attributierte Grammatiken.- 1.7 Mathematische Maschinen.- II Ausdrücke.- 2.1 Vollständig geklammerte Ausdrücke.- 2.1.1 Algebraische und Algorithmische Semantik.- 2.1.2 Übersetzung in polnische Notation.- 2.1.3 Eine Simulation.- 2.2 Unvollständig geklammerte Ausdrücke mit Prioritäten.- III PROSA, eine einfache Programmiersprache.- 3.1 Syntax, Kontextbedingungen und Semantik.- 3.2 Objekte und Typen.- 3.3 Ein PROSA-Programm.- 3.4 Die PROSA-Maschine.- 3.5 Der Deklarationsteil.- 3.6 Das Programm.- 3.7 Der Anweisungsteil.- 3.7.1 Die Wertzuweisung.- 3.7.2 Ausdrücke.- 3.7.3 Bedingte Anweisung.- 3.7.4 Iterative Anweisung.- 3.7.5 Eingabe- und Ausgabeanweisungen.- 3.7.6 Die Fehleranweisung.- 3.7.7 Kommentare.- 3.8 Zusammenfassung.- 3.9 Korrektheitsbeweise.- 3.10 Laufzeit und Termination.- 3.11 Weitere Beispiele.- IV Datenstrukturen.- 4.1 Felder.- 4.2 Verbunde und Zeiger.- 4.3 Die erweiterte Syntax und Semantik von PROSA.- 4.3.1 Der Deklarationsteil.- 4.3.2 Der Anweisungsteil.- V Übersetzung von PROSA nach RESA, Teil 1.- 5.1 Die Rechenanlage RESA.- 5.2 Die Symboltabelle in Übersetzern.- 5.3 Die Übersetzung von primitivem PROSA nach RESA.- 5.4 Elimination von Konstanten- und Verbundbezeichnungen.- 5.5 Zurückführung des Datentyps bool auf den Datentyp int.- 5.6 Darstellung von Verbunden und Zeigern durch Felder.- 5.7 Mehrdimensionale Felder.- 5.8 Übersetzung von Ausdrücken in primitive Ausdrücke.- VI Prozeduren.- 6.1 Einführung.- 6.2 Vertiefung und weitere Beispiele.- 6.3 Die Syntax von PROSA mit Prozeduren.- 6.3.1 Namenseindeutige PROSA-Programme.- 6.3.2 Das Attribut Kontext.- 6.3.3 Der Anweisungsteil.- 6.4 Die Semantik von PROSA mit Prozeduren.- VII Übersetzung von PROSA nach RESA, Teil 2.- 7.1 Die Speicherorganisation.- 7.2 Speicherzugriff.- 7.3 Die Erzeugung des RESA-Programms.- VIII Spracherweiterungen.- 8.1 Ein Modulkonzept.- 8.2 Polymorphismus.- 8.3 Verallgemeinerte Kontrollstrukturen.- 8.4 Parallelismus.- Ergänzende und weiterführende Literatur.- Schlagwortverzeichnis.- Verzeichnis der Notationen.- Verzeichnis der wichtigsten Nichtterminale.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3519022541
10-stellige ISBN 3519022540
Verlag Vieweg+Teubner Verlag
Sprache Deutsch
Anmerkungen zur Auflage 1986
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Oktober 1986
Seitenzahl 452
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 24,4cm × 17,0cm × 2,4cm
Gewicht 774g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Technik
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Technik

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ