Java ist auch eine Insel – Christian Ullenboom | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Java ist auch eine Insel

Das Standardwerk für Programmierer. Über 1.000 Seiten Java-Wissen. Mit vielen Beispielen und Übungen, aktuell zu Java 14

Die "Insel" ist die erste Wahl, wenn es um aktuelles und praktisches Java-Wissen geht. Java-Einsteiger, Studenten und Umsteiger profitieren von diesem Lehrwerk. Neben der Behandlung der Sprachgrundlagen von Java gibt es kompakte Einführungen in Spezialthemen. So erfahren Sie einiges über Threads, Algorithmen, GUIs, Dateien und Datenströme. Dieses Buch gehört in das Regal eines jeden Java-Programmierers. Es liegt aktuell in der 15. Auflage vor.

Aus dem Inhalt:

  • Imperative Sprachkonzepte
  • Klassen und Objekte
  • Ausnahmebehandlung
  • Generics
  • Lambda-Ausdrücke und funktionale Programmierung
  • Die Klassenbibliothek
  • Nebenläufige Programmierung
  • Einführung in Datenstrukturen, GUI-Entwicklung, Dateien usw.

Die Fachpresse zur Vorauflage:

Java magazin: »Die neueste Version des Rheinwerk-Klassikers bietet Java-Programmierern einen Kurzüberblick über diverse Themen und taugt auch als Nachschlagewerk.«

Gebunden 07/2020
kostenloser Standardversand in DE 44 Stück auf Lager
Lieferung bis Do, 17.Jun. (ca. ¾), oder Fr , 18.Jun. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 15 Stunden, 1 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,24 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Christian Ullenboom, Dipl.-Informatiker, ist zertifizierter Java-Programmierer und seit 1997 Trainer und Berater für Java-Technologien und objektorientierte Analyse und Design. Seit Jahren teilt er sein Wissen mit unzähligen Besuchern seiner Website, wo er Fragen beantwortet, Inhalte bereitstellt und diskutiert. Seine Sympathie gilt Java Performance Tuning und den sinnlichen Freuden des Lebens.

Inhaltsverzeichnis

Materialien zum Buch ... 30

Vorwort ... 31

1. Java ist auch eine Sprache ... 47

1.1 ... Historischer Hintergrund ... 47

1.2 ... Warum Java populär ist - die zentralen Eigenschaften ... 49

1.3 ... Java im Vergleich zu anderen Sprachen * ... 63

1.4 ... Weiterentwicklung und Verluste ... 66

1.5 ... Java-Plattformen: Java SE, Jakarta EE, Java ME, Java Card ... 69

1.6 ... Java SE-Implementierungen ... 75

1.7 ... AdoptOpenJDK installieren ... 79

1.8 ... Das erste Programm compilieren und testen ... 82

1.9 ... Entwicklungsumgebungen ... 85

1.10 ... Zum Weiterlesen ... 96

2. Imperative Sprachkonzepte ... 97

2.1 ... Elemente der Programmiersprache Java ... 97

2.2 ... Von der Klasse zur Anweisung ... 105

2.3 ... Datentypen, Typisierung, Variablen und Zuweisungen ... 116

2.4 ... Ausdrücke, Operanden und Operatoren ... 135

2.5 ... Bedingte Anweisungen oder Fallunterscheidungen ... 160

2.6 ... Immer das Gleiche mit den Schleifen ... 179

2.7 ... Methoden einer Klasse ... 196

2.8 ... Zum Weiterlesen ... 222

3. Klassen und Objekte ... 223

3.1 ... Objektorientierte Programmierung (OOP) ... 223

3.2 ... Eigenschaften einer Klasse ... 225

3.3 ... Natürlich modellieren mit der UML (Unified Modeling Language) * ... 226

3.4 ... Neue Objekte erzeugen ... 230

3.5 ... ZZZZZnake ... 242

3.6 ... Pakete schnüren, Importe und Compilationseinheiten ... 245

3.7 ... Mit Referenzen arbeiten, Vielfalt, Identität, Gleichwertigkeit ... 253

3.8 ... Zum Weiterlesen ... 265

4. Arrays und ihre Anwendungen ... 267

4.1 ... Einfache Feldarbeit ... 267

4.2 ... Die erweiterte for-Schleife ... 278

4.3 ... Methode mit variabler Argumentanzahl (Varargs) ... 282

4.4 ... Mehrdimensionale Arrays * ... 285

4.5 ... Bibliotheksunterstützung von Arrays ... 291

4.6 ... Die Klasse Arrays zum Vergleichen, Füllen, Suchen und Sortieren nutzen ... 293

4.7 ... Der Einstiegspunkt für das Laufzeitsystem: main(...) ... 310

4.8 ... Zum Weiterlesen ... 313

5. Der Umgang mit Zeichenketten ... 315

5.1 ... Von ASCII über ISO-8859-1 zu Unicode ... 315

5.2 ... Datentypen für Zeichen und Zeichenfolgen ... 324

5.3 ... Die Character-Klasse ... 325

5.4 ... Zeichenfolgen ... 330

5.5 ... Die Klasse String und ihre Methoden ... 332

5.6 ... Veränderbare Zeichenketten mit StringBuilder und StringBuffer ... 358

5.7 ... CharSequence als Basistyp ... 368

5.8 ... Konvertieren zwischen Primitiven und Strings ... 371

5.9 ... Strings zusammenhängen (konkatenieren) ... 380

5.10 ... Zerlegen von Zeichenketten ... 382

5.11 ... Ausgaben formatieren ... 388

5.12 ... Zum Weiterlesen ... 394

6. Eigene Klassen schreiben ... 395

6.1 ... Eigene Klassen mit Eigenschaften deklarieren ... 395

6.2 ... Privatsphäre und Sichtbarkeit ... 407

6.3 ... Eine für alle - statische Methoden und statische Attribute ... 417

6.4 ... Konstanten und Aufzählungen ... 424

6.5 ... Objekte anlegen und zerstören ... 432

6.6 ... Klassen- und Objektinitialisierung * ... 446

6.7 ... Zum Weiterlesen ... 456

7. Objektorientierte Beziehungsfragen ... 457

7.1 ... Assoziationen zwischen Objekten ... 457

7.2 ... Vererbung ... 465

7.3 ... Typen in Hierarchien ... 476

7.4 ... Methoden überschreiben ... 483

7.5 ... Drum prüfe, wer sich dynamisch bindet ... 494

7.6 ... Abstrakte Klassen und abstrakte Methoden ... 502

7.7 ... Schnittstellen ... 510

7.8 ... SOLIDe Modellierung ... 549

7.9 ... Zum Weiterlesen ... 552

8. Ausnahmen müssen sein ... 553

8.1 ... Problembereiche einzäunen ... 553

8.2 ... Geprüfte Ausnahmen ... 555

8.3 ... Ungeprüfte Ausnahmen (RuntimeException) ... 558

8.4 ... Gut gefangen ... 562

8.5 ... Die Klassenhierarchie der Ausnahmen ... 572

8.6 ... Auslösen eigener Exceptions ... 583

8.7 ... Automatisches Ressourcen-Management (try mit Ressourcen) ... 602

8.8 ... Besonderheiten bei der Ausnahmebehandlung * ... 612

8.9 ... Harte Fehler - Error * ... 617

8.10 ... Assertions * ... 618

8.11 ... Zum Weiterlesen ... 622

9. Geschachtelte Typen ... 623

9.1 ... Geschachtelte Klassen, Schnittstellen und Aufzählungen ... 623

9.2 ... Statische geschachtelte Typen ... 624

9.3 ... Nichtstatische geschachtelte Typen ... 626

9.4 ... Lokale Klassen ... 629

9.5 ... Anonyme innere Klassen ... 631

9.6 ... Zugriff auf lokale Variablen aus lokalen und anonymen Klassen * ... 636

9.7 ... this in Unterklassen * ... 637

9.8 ... Nester ... 640

9.9 ... Zum Weiterlesen ... 641

10. Besondere Typen der Java SE ... 643

10.1 ... Object ist die Mutter aller Klassen ... 644

10.2 ... Schwache Referenzen und Cleaner ... 669

10.3 ... Die Utility-Klasse java.util.Objects ... 670

10.4 ... Vergleichen von Objekten und Ordnung herstellen ... 674

10.5 ... Wrapper-Klassen und Autoboxing ... 683

10.6 ... Iterator, Iterable * ... 703

10.7 ... Die Spezial-Oberklasse Enum ... 710

10.8 ... Annotationen in der Java SE ... 720

10.9 ... Zum Weiterlesen ... 726

11. Generics ... 727

11.1 ... Einführung in Java Generics ... 727

11.2 ... Umsetzen der Generics, Typlöschung und Raw-Types ... 743

11.3 ... Die Typen über Bounds einschränken ... 752

11.4 ... Typparameter in der throws-Klausel * ... 756

11.5 ... Generics und Vererbung, Invarianz ... 759

11.6 ... Konsequenzen der Typlöschung: Typ-Token, Arrays und Brücken * ... 773

11.7 ... Zum Weiterlesen ... 783

12. Lambda-Ausdrücke und funktionale Programmierung ... 785

12.1 ... Funktionale Schnittstellen und Lambda-Ausdrücke ... 785

12.2 ... Methodenreferenz ... 811

12.3 ... Konstruktorreferenz ... 815

12.4 ... Funktionale Programmierung ... 819

12.5 ... Funktionale Schnittstellen aus dem java.util.function-Paket ... 828

12.6 ... Optional ist keine Nullnummer ... 842

12.7 ... Was ist jetzt so funktional? ... 854

12.8 ... Zum Weiterlesen ... 856

13. Architektur, Design und angewandte Objektorientierung ... 857

13.1 ... Architektur, Design und Implementierung ... 857

13.2 ... Design-Patterns (Entwurfsmuster) ... 858

13.3 ... Zum Weiterlesen ... 865

14. Java Platform Module System ... 867

14.1 ... Klassenlader (Class Loader) und Modul-/Klassenpfad ... 867

14.2 ... Module entwickeln und einbinden ... 873

14.3 ... Zum Weiterlesen ... 888

15. Die Klassenbibliothek ... 889

15.1 ... Die Java-Klassenphilosophie ... 889

15.2 ... Einfache Zeitmessung und Profiling * ... 896

15.3 ... Die Klasse Class ... 899

15.4 ... Klassenlader ... 903

15.5 ... Die Utility-Klassen System und Properties ... 904

15.6 ... Sprachen der Länder ... 913

15.7 ... Wichtige Datum-Klassen im Überblick ... 917

15.8 ... Date-Time-API ... 920

15.9 ... Logging mit Java ... 925

15.10 ... Maven: Build-Management und Abhängigkeiten auflösen ... 929

15.11 ... Zum Weiterlesen ... 933

16. Einführung in die nebenläufige Programmierung ... 935

16.1 ... Nebenläufigkeit und Parallelität ... 935

16.2 ... Existierende Threads und neue Threads erzeugen ... 939

16.3 ... Thread-Eigenschaften und Zustände ... 946

16.4 ... Der Ausführer (Executor) kommt ... 960

16.5 ... Zum Weiterlesen ... 975

17. Einführung in Datenstrukturen und Algorithmen ... 977

17.1 ... Listen ... 977

17.2 ... Mengen (Sets) ... 996

17.3 ... Java Stream-API ... 1007

17.4 ... Einen Stream erzeugen ... 1009

17.5 ... Terminale Operationen ... 1014

17.6 ... Intermediäre Operationen ... 1025

17.7 ... Zum Weiterlesen ... 1031

18. Einführung in grafische Oberflächen ... 1033

18.1 ... GUI-Frameworks ... 1033

18.2 ... Deklarative und programmierte Oberflächen ... 1037

18.3 ... GUI-Builder ... 1038

18.4 ... Mit dem Eclipse WindowBuilder zur ersten Swing-Oberfläche ... 1039

18.5 ... Grundlegendes zum Zeichnen ... 1051

18.6 ... Zum Weiterlesen ... 1057

19. Einführung in Dateien und Datenströme ... 1059

19.1 ... Alte und neue Welt in java.io und java.nio ... 1059

19.2 ... Dateisysteme und Pfade ... 1061

19.3 ... Dateien mit wahlfreiem Zugriff ... 1070

19.4 ... Basisklassen für die Ein-/Ausgabe ... 1076

19.5 ... Lesen aus Dateien und Schreiben in Dateien ... 1088

19.6 ... Zum Weiterlesen ... 1095

20. Einführung ins Datenbankmanagement mit JDBC ... 1097

20.1 ... Relationale Datenbanken und Java-Zugriffe ... 1097

20.2 ... Eine Beispielabfrage ... 1100

20.3 ... Zum Weiterlesen ... 1102

21. Bits und Bytes, Mathematisches und Geld ... 1103

21.1 ... Bits und Bytes ... 1103

21.2 ... Fließkomma-Arithmetik in Java ... 1118

21.3 ... Die Eigenschaften der Klasse Math ... 1124

21.4 ... Genauigkeit, Wertebereich eines Typs und Überlaufkontrolle * ... 1135

21.5 ... Zufallszahlen: Random, SecureRandom und SplittableRandom ... 1140

21.6 ... Große Zahlen * ... 1144

21.7 ... Mathe bitte strikt * ... 1158

21.8 ... Geld und Währung ... 1159

21.9 ... Zum Weiterlesen ... 1161

22. Testen mit JUnit ... 1163

22.1 ... Softwaretests ... 1163

22.2 ... Das Test-Framework JUnit ... 1164

22.3 ... Java-Assertions-Bibliotheken und AssertJ ... 1176

22.4 ... Aufbau größerer Testfälle ... 1178

22.5 ... Wie gutes Design das Testen ermöglicht ... 1181

22.6 ... Dummy, Fake, Stub und Mock ... 1183

22.7 ... JUnit-Erweiterungen, Testzusätze ... 1185

22.8 ... Zum Weiterlesen ... 1186

23. Die Werkzeuge des JDK ... 1187

23.1 ... Übersicht ... 1187

23.2 ... Java-Quellen übersetzen ... 1188

23.3 ... Die Java-Laufzeitumgebung ... 1190

23.4 ... Dokumentationskommentare mit Javadoc ... 1194

23.5 ... Das Archivformat JAR ... 1204

23.6 ... jlink: der Java Linker ... 1209

23.7 ... Zum Weiterlesen ... 1210

Anhang ... 1211

Index ... 1229

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3836277372
10-stellige ISBN 3836277379
Verlag Rheinwerk Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 15. Auflage im Jahr 2020
Anmerkungen zur Auflage 15. aktualisierte und überarbeitete Auflage
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Juli 2020
Seitenzahl 1246
Format (L×B×H) 24,6cm × 19,6cm × 6,8cm
Gewicht 2400g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Informatik, EDV
Unsere Warengruppen Sachbücher - IT
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Informatik, EDV

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ