Kants "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten" – Dieter Schönecker, Allen W. Wood | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Kants "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten"

Ein einführender Kommentar

Kants Grundlegung zur Metaphysik der Sitten gehört zu den herausragenden Schriften der Philosophiegeschichte. Dieser einführende Kommentar richtet sich besonders an Studierende. Er ist bereits für Studienanfänger benutzbar und erschließt dennoch das Werk in seinem gesamten Umfang. Der besondere Wert des Kommentars für die Arbeit im Seminar liegt darin, dass er Kants Argumentation nah am Text erläutert und transparent macht. Knappe Kommentare verweisen auf die philosophischen Grundprobleme, die in einzelnen Passagen angesprochen werden. So bietet der Text Anknüpfungspunkte für die kritische Diskussion. Eine Auswahlbibliographie gibt Hinweise zur vertiefenden Lektüre.

Taschenbuch 09/2011
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Do, 26.Nov. (ca. ¾), oder Fr , 27.Nov. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 11 Stunden, 48 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,52 € bis 0,97 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Prof. Dr. Dieter Schönecker lehrt Praktische Philosophie an der Universität Siegen.

Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung  7
1. ZUR VORREDE: METAPHYSIK DER SITTEN UND DIE STRATEGIE DER GRUNDLEGUNG   11
1.1 Aufgabe, Methode und Übergänge der GMS    11
1.2 Begriff und Idee einer Metaphysik der Sitten    22
1.3 Zusammenfassung     37
2. ZUM ERSTEN ABSCHNITT: DER GUTE WILLE, DIE PFLICHT UND DIE ABLEITUNG DES KATEGORISCHEN IMPERATIVS   40
2.1 Gliederung und Argumentationsgang von GMS I  40
2.2 Der gute Wille       42
2.2.1 Der bedingte Wert der Naturgaben       42
2.2.2 Der bedingte Wert der Glücksgaben      47
2.2.3 Tauglichkeit und Wirkungen des guten Willens      48
2.2.4 Das teleologische Argument          54
2.3 Pflicht und Achtung   57
2.3.1 Die Überleitung vom Willensbegriff zum Pflichtbegriff     57
2.3.2 Die drei Sätze zur Pflicht    60
2.3.2.1 Der erste Satz zur Pflicht: Handeln aus Pflicht als Handeln aus Achtung    63
2.3.2.2 Der zweite Satz zur Pflicht: Das objektive Gesetz   79
2.3.2.3 Der dritte Satz zur Pflicht         82
2.4 Die Ableitung des kategorischen Imperativs     92
2.5 Zusammenfassung     95
3. ZUM ZWEITEN ABSCHNITT: PRAKTISCHE VERNUNFT, IMPERATIVE UND IHRE FORMELN         98
3.1 Gliederung und Argumentationsgang von GMS II   98
3.2 Das praktische Vernunftvermögen und die Einteilung der Imperative          100
3.2.1 Imperative als objektive Vernunftprinzipien für sinnlich-vernünftige Wesen     100
3.2.2 Kategorische und hypothetische Imperative  109
3.3 Die Möglichkeit hypothetischer Imperative       117
3.4 Die Formeln des kategorischen Imperativs und die Beispiele         125
3.4.1 Die Zählung der verschiedenen Formeln     125
3.4.2 Die Ableitung bestimmter Pflichten: Kants Formeln und Beispiele    127
3.4.2.1 Die Universalisierungsformel und die Naturgesetzformel  127
3.4.2.2 Die Zweck-an-sich-Formel       142
3.4.2.3 Autonomie und Reich der Zwecke   155
3.4.3 Der kategorische Imperativ und der Zusammenhang seiner Formeln        163
3.5 Zusammenfassung     170
4. ZUM DRITTEN ABSCHNITT: DIE DEDUKTION DES KATEGORISCHEN IMPERATIVS   172
4.1 Aufbau und Aufgabe von GMS III  172
4.2 Freiheit und Moral     175
4.2.1 Die Analytizitätsthese    176
4.2.2 Die Voraussetzung der Freiheit         186
4.3 Die Deduktion des kategorischen Imperativs    197
4.4 Zusammenfassung     207
5. BIBLIOGRAPHIE        209
SACHREGISTER  218
ZU DEN AUTOREN        221

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3825236083
10-stellige ISBN 3825236080
Verlag UTB GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 4. Auflage im Jahr 2011
Anmerkungen zur Auflage 4., durchgesehene und bibliographisch aktual. Aufl
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 14. September 2011
Seitenzahl 221
Format (L×B×H) 18,7cm × 12,1cm × 2,0cm
Gewicht 211g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ