Menschenwürde – Dietmar von der Pfordten | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Menschenwürde

Die Menschenwürde ist der zentrale Wert unserer Ethik und unseres Rechts. Zuletzt ins Bewusstsein getreten und im Recht verankert, hat sie sich mittlerweile vor alle Menschenrechte geschoben. Doch wieso taucht die Einsicht in die Menschenwürde erst so spät auf? Und warum hat sie diese besondere Stellung? Was ist überhaupt die Menschenwürde? Und wodurch wird sie verletzt? Schließlich: Welche Folgerungen ergeben sich aus ihr für Anwendungen in Moral und Recht?

Taschenbuch 02/2016
kostenloser Standardversand in DE 4 Stück auf Lager
Lieferung bis Do, 02.Dez. (ca. ¾), oder Fr, 03.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 20 Stunden, 26 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,31 € bis 0,58 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Dietmar von der Pfordten ist Professor für Rechts- und Sozialphilosophie an der Georg-August-Universität Göttingen und Direktor der Abteilung für Rechts- und Sozialphilosophie.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

I. Einleitung

II. Geschichte der Bewusstwerdung der Menschenwürde


1. Griechische Antike

2. Marcus Tullius Cicero

3. Christliche Denker

4. Italienische Frührenaissance

5. Giovanni Pico della Mirandola

6. Samuel von Pufendorf

7. Immanuel Kant

8. Friedrich von Schiller

9. Bentham, Schopenhauer und Nietzsche

10. Lassalle und der Frühsozialismus

11. Die Verfassungen vor 1945

12. Die UN­-Charta von 1945 und die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948

13. Deutscher Widerstand, die Landesverfassungenund das Grundgesetz von 1949

14. Weitere internationale Regelungen

15. Die EU­-Grundrechtecharta von 2000

16. Außereuropäische Traditionen?


III. Auffassungen der Menschenwürde


1. Selbstbestimmung über die eigenen Belange

2. Wesentliche soziale Stellung, Selbstachtung und Schutz vor Demütigungen

3. Ökonomische Bedingungen der Verwirklichung

4. Anspruch oder Ergebnis von Anerkennung bzw. Erzeugung?

5. Bündelung zentraler Interessen bzw. Rechte?

6. Ein leeres, verzichtbares Wort bzw. eine Illusion?

7. Wer ist Träger der Menschenwürde bzw. des Menschenwürdeschutzes?

8. Ist die Menschenwürde unantastbar?

9. Verpflichtet die Menschenwürde unabwägbar?

10. Besteht und verpflichtet die Menschenwürde universell?

11. Kann auf die Menschenwürde verzichtet werden?

12. Ist die Menschenwürde Grundlage der anderen Menschenrechte?

13. Ist die Menschenwürde ein Menschenrecht?

14. Vermindert der Verletzer der Menschenwürde seine eigene Würde?


IV. Anwendungen der Menschenwürde1. Dürfen Menschen ein Leben lang eingesperrt werden?
2. Darf man hungerstreikende Menschen zwangsernähren?
3. Darf der Staat Lügendetektoren einsetzen?
4. Dürfen von Terroristen gekaperte Flugzeugeabgeschossen werden?
5. Verletzen Präimplantationsdiagnostik und Selektion die Menschenwürde?
6. Darf man Menschen genetisch verändern?
7. Dürfen Menschen geklont werden?

Dank
Literatur
Personenregister
Sachregister

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3406688379
10-stellige ISBN 3406688373
Verlag Beck C. H.
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 10. Februar 2016
Seitenzahl 128
Format (L×B×H) 18,0cm × 12,0cm × 1,0cm
Gewicht 124g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ