Reiseführer Mongolei – Marion Wisotzki, Erna Käppeli, Ernst ... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Reiseführer Mongolei

Unterwegs im Land der Nomaden

- Alle Regionen der Mongolei auf 404 Seiten
- 31 Regionalkarten und Stadtpläne
- Ausführliche Reisetipps von A bis Z
- Die wichtigsten Reiseinfos im Überblick
- Umfangreiche Informationen zu Kultur, Geschichte, Flora und Fauna
- Umfassende Hinweise für Individualtouristen
- Mehr als 200 Farbfotos

Eine Reise in die Mongolei verspricht die Begegnung mit unberührter Natur und der Gastfreundschaft der Mongolen. Die lebendige Hauptstadt Ulan Bator fasziniert durch ihre Kontraste aus Tradition und Moderne, im Norden und Westen der Mongolei laden atemberaubende Berglandschaften zu Wanderungen oder Reittouren ein. Im Süden und Osten gibt es neben den vielfältigen Landschaften der Gobi Hochsteppen bizarre Felsformationen, erloschene Vulkane und riesige Sanddünenfelder zu entdecken. Und überall finden sich Spuren der jahrtausendealten Geschichte des Landes. Dieser Reiseführer gibt zahlreiche Informationen zur Vorbereitung einer Reise in die Mongolei. Tipps zu Unterkünften und Versorgungsmöglichkeiten auch in entlegenen Regionen ermöglichen einen unvergesslichen Aufenthalt.

ÜBERRASCHENDE VIELFALT
Die Wüste Gobi > Seite 26
WILDKAMELE, ANTILOPEN, YAKS
Die Tierwelt der Mongolei > Seite 34
PFERDERENNEN, RINGKÄMPFE UND BOGENSCHIESSEN
Das Naadamfest > Seite 102
EINZIGARTIGE STIMMEN
Obertongesang > Seite 120
DAS GRÖßTE KLOSTER
Gandan > Seite 155
LEGENDÄRE HAUPTSTADT
Karakorum > Seite 196
MYSTISCH
Kloster Amarbayasgalant > Seite 220
RELIKTE FERNER VERGANGENHEIT
Hirsch- und Menschensteine > Seite 234
PERLE DES KHANGAI
Der Khövsgöl-See > Seite 241
300 KILOMETER SAND
Mongol els > Seite 300

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de

Taschenbuch 05/2018
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 6 Monate
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,70 € bis 1,30 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

MARION WISOTZKI wurde 1955 in Berlin geboren. Von 1974 bis 1979 Studium der Philosophie in Leningrad (St. Petersburg). Anschließend Lehrtätigkeit an der Humboldt-Universität in den Bereichen Philosophie und Soziologie. Promovierte 1987, nachdem sie vier Jahre in der Mongolei wissenschaftlich gearbeitet hatte. Seit 20 Jahren als Projektleiterin und Sozialpädagogin in Berlin tätig. Regelmäßig reist die Autorin in die Mongolei, lernt neue Regionen und Menschen kennen.

ERNST VON WALDENFELS ist ein freier Journalist, der seit Mitte der 90er Jahre für verschiedene Medien aus Russland und seit 2004 auch aus der Mongolei berichtet. Nebenher führt er im Sommer Touristen per Kanu über die größeren Flüsse des Landes. Er lebt in Ulan Bator und Berlin. 2011 erschien im Osburg Verlag die von ihm verfasste Biographie des russischen Malers und Gurus Nikolai Roerich, der 1926/27 durch die Mongolei reiste.

ERNA KÄPPELI, 1973 in der Schweiz geboren, studierte Englisch und Journalismus. Erstmals war sie 2003 als Englischlehrerin in der Mongolei. Beeindruckt von der Herzlichkeit der Menschen und der einzigartigen Natur, reiste sie durch das ganze Land und schrieb Artikel über ihre Begegnungen. Heute lebt sie in der Schweiz und begibt sich immer wieder auf neue Wege.

Marion Wisotzki wurde 1955 in Berlin geboren. Von 1974 bis 1979 Studium der Philosophie in Leningrad (St. Petersburg). Anschließend Lehrtätigkeit an der Humboldt-Universität in den Bereichen Philosophie und Soziologie. Promovierte 1987, nachdem sie vier Jahre in der Mongolei wissenschaftlich gearbeitet hatte. Seit 20 Jahren als Projektleiterin und Sozialpädagogin in Berlin tätig. Regelmäßig reist die Autorin in die Mongolei, lernt neue Regionen und Menschen kennen.

Erna Käppeli, 1973 in der Schweiz geboren, studierte Englisch und Journalismus. Erstmals war sie 2003 als Englischlehrerin in der Mongolei. Beeindruckt von der Herzlichkeit der Menschen und der einzigartigen Natur, reiste sie durch das ganze Land und schrieb Artikel über ihre Begegnungen. Heute lebt sie in der Schweiz und begibt sich immer wieder auf neue Wege.

Ernst von Waldenfels ist ein freier Journalist, der seit Mitte der 90er Jahre für verschiedene Medien aus Russland und seit 2004 auch aus der Mongolei berichtet. Nebenher führt er im Sommer Touristen per Kanu über die größeren Flüsse des Landes. Er lebt in Ulan Bator und Berlin. 2011 erschien im Osburg Verlag die von ihm verfasste Biographie des russischen Malers und Gurus Nikolai Roerich, der 1926/27 durch die Mongolei reiste.

Inhaltsverzeichnis

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort 13
Hinweise zur Benutzung 14
Zeichenlegende 14
Das Wichtigste in Kürze 15
Herausragende Sehenswürdigkeiten 16
Entfernungstabelle 17

Land und Leute 18

Geographie 20
Gebirge 21
Gewässer 21
Großlandschaften 22
Klima 28
Flora und Fauna 31
Tierwelt 34
Pflanzenwelt 41
Naturschutz 44

Geschichte 49
Ur- und Frühgeschichte 49
Die Skythen 50
Die Xiongnu 51
Die türkischen Großreiche 53
Die Kitan 53
Dschingis Khan 54
Die Nachfolger des Dschingis Khan 56
Zeit der Wirren 59
Herrschaft der Mandschu - Innere und Äußere Mongolei 60
Das Ende der Oiraten 61
Triumph des Buddhismus 61
Der Niedergang der Mandschuherrschaft 62
Die erste Phase der Unabhängigkeit 63
Die mongolische Volksrepublik 65
Die zweite Phase der mongolischen Volksrepublik 67
Der Übergang zur Demokratie 69
Die Mongolei seit der demokratischen Wende 70
Außenpolitik 74

Wirtschaft 76
Ackerbau 77
Viehwirtschaft 77
Bodenschätze 78
Industrie 83
Bildung und Wissenschaft 83

Bevölkerung und Sprache 84
Bevölkerungsentwicklung 84
Ethnische Zusammensetzung 85
Frauen in der Mongolei 87
Sprache 89
Schrift 90

Religion 92
Schamanismus 92
Volksreligion 94
Buddhismus 96

Kultur 102
Naadamfest 102
Feste, Sitten und Bräuche 105
Die Jurte 111
Nationalkleidung 114
Kunsthandwerk 117
Musik und Gesang 120
Malerei 123
Literatur 125
Theater und Oper 128
Film 129
Mongolische Küche 131

Ulan Bator 138

Die Hauptstadt 140
Stadt der Nomaden 140
Rasantes Wachstum 140
Geschichte 141
Orientierung 146
Straßennamen 147
Städtischer Nahverkehr 147

Ein Spaziergang durch die Innenstadt 148
Dschingis-Khan-Platz 149
Universitätsviertel 152
Spaziergang zum Kloster Gandan 153
Parks 154

Klöster und Museen 155
Kloster Gandan 155
Bogd-Khan-Museum 157
Choijin-Lamyn-Museum 159
Gesar Süm 161
Bakula Rinpoche Süm 162
Dashchoilin khiid 162
Otochmaaramba khiid 162
Dambadarjaa khiid 162
Zanabazar-Museum der schönen Künste 163
Museum für Naturgeschichte 163
Museum für Geschichte 164
Museum für die Opfer der politischen Repression 164
Stadtmuseum 164
Eisenbahnmuseum 164
Schukow-Museum 165
Theatermuseum 165
Militärgeschichtliches Museum 165
Intelligenzmuseum 165

Ulan-Bator-Informationen 166
Allgemeine Informationen 166
Unterwegs in Ulan Bator 167
Unterkunft 168
Gastronomie 173
Nachtleben 174
Oper und Theater 175
Galerien 175
Einkaufen 176

Die zentralen Aimags 176

Töv-Aimag 180
Zuunmod 180
Manzushiryn khiid 181
Bogd Khan uul 182
Wanderungen im Bogd Khan uul 183
Songino Khairkhan uul 186
Dschingis-Khan-Statue 186
Terelj 187
Günjin Süm 188
Khan Khentii 189
Khustain nuruu 190

Övörkhangai-Aimag 192
Arvaikheer 192
Elsen Tasarkhai 193
Khogno Khan uul 194
Kharkhorin 195
Karakorum 196
Erdene Zuu 200
Khujirt 202
Orkhon-Wasserfall 203
Tövkhönii khiid 203
Shankh khiid 204
Khuissin Naiman nuur 204

Arkhangai-Aimag 205
Tsetserleg 205
Taikhaar chuluu 206
Tsenkher 207
Khorgo Terkhiin Tsagaan nuur 207
Khööshöö tsaidam 209
Ögii nuur 210
Khar balgas 210

Der Norden 212

Selenge-Aimag 214
Sükhbaatar 215
Dulaankhaan 216
Orkhon 217
Yöröö Bayan gol 218
Amarbayasgalant 220
Bayangol 222
Darkhan 222

Bulgan-Aimag 226
Bulgan-Stadt 226
Uran uul und Khutag Öndör sum 228
Im Norden des Bulgan-Aimags 229
Im Süden des Bulgan-Aimags 229
Erdenet 231

Khövsgöl-Aimag 236
Mörön 237
Südlich von Mörön 240
Khövsgöl nuur 241
Khar Us 245
Khankh 245
Khatgal 245
Darkhad-Senke 246
Im Osten des Khövsgöl-Aimags 248

Der Osten 252

Khentii-Aimag 254
Öndörkhaan 256
Rundreise durch den Aimag 257
Baldan Bereeven khiid 257
Binder 258
Dadal 259
Delgerkhaan 260
Burkhan Khaldun 260

Dornod-Aimag 261
Choibalsan 262
Kherlen Bars khot 264
Nördlich von Choibalsan 264
Menengiin-Steppe 265
Khalkhgol 265
Nömrög-Nationalpark 266

Sükhbaatar-Aimag 267
Baruun Urt 267
Sükhbaatar 269
Dariganga-Sum 269
Naturschutzgebiet Ganga nuur 270
Altan Ovoo 270
Shiliin Bogd uul 270
Khurgiin-Tal 271
Taliin agui 271
Naturreservat Lkhachinvandad uul 271

Der Süden 272

Dundgov-Aimag 274
Mandalgov 274
Ikh Gazryn chuluu 275
Zagiin Us 276
Tsagaan suvraga und
Ulaan Suvraga 276
Baga Gazryn chuluu 276
Ongiin gol 278

Dornogov-Aimag 279
Sainshand 280
Khamariin khiid 281
Ergeliin Zoo 283
Bürdene-Quelle 283
Zamyn Üüd 283
Choir 284

Ömnögov-Aimag 285
Dalanzadgad 287
Bajan Zag 288
Gurvan Saikhan nuruu 288
Khongoryn els 290
Nemegt nuruu 291

Bayankhongor-Aimag 292
Bayankhongor-Stadt 294
Jargaljuut 295
Galuutin khavtsal 295
Böön Tsaagan nuur und Orog nuur 295
Ikh Bogd uul 296
Trans-Altai-Gobi 296

Gov-Altai-Aimag 298
Altai-Stadt 299
Khasagat Khairkhany nuruu 299
Mongol els 300
Sutai uul und Sharga-Gobi 300
Eej Khairkhan uul 301
Großes Gobi-Reservat 303

Der Westen 304

Zavkhan-Aimag 306
Uliastai 307
Otgon Tenger uul 308
Eine Fahrt durch den Aimag 309
Telmen nuur 312
Büst nuur 312
Khar nuur 312
Khomyn-Ebene 313

Uvs-Aimag 314
Ulaangom 315
Kharkhiraa-Tal 316
Uvs-nuur-Becken 317
Khyargas nuur 319
Achit nuur 319

Bayan-Ölgii-Aimag 320
Landschaft 322
Wirtschaft 322
Ölgii-Stadt 323
Tsengel 325
Altai Tavan Bogd 325
Siilkhemiin nuruu 326
Tsambagarav uul 326
Develiin aral 328

Khovd-Aimag 329
Khovd-Stadt 329
Khar Us nuur 332
Zu den Dünen Mongol els 334
Mankhan-Senke 335
Chandman 336
Tsenkheriin agui 336
Mönkh Khairkhan 336

Reisetipps von A bis Z 337

Sprachführer 370
GPS-Daten Mongolei 378
Glossar 382
Die Mongolei im Internet 383
Literaturhinweise 383
Über die Autoren 386
Register 387
Bildnachweis 394
Kartenlegende und -register 404

Essays

Traditionelle mongolische Medizin 43
Dürren und Brände 47
Der türkisfarbene Hügel 80
Die Pferdekopfgeige 122
Rezept für Buuz 136
Öndör Gegeen Zanabazar 144
Über Europa zurück in die mongolische Steppe 191
Das Orkhontal 199
Wie weit kann der Bogen gespannt werden? 219
Hirschsteine und Menschensteine 234
Die Entstehung des Khövsgöl-Sees 244
Besuch beim Rentiervolk 249
Der Yak 311

>>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf der Website des Trescher Verlags

Bilder / Auszüge

Bildprobe 1 Bildprobe 2 Bildprobe 3 Bildprobe 4

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3897944268
10-stellige ISBN 389794426X
Verlag Trescher Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 4. Auflage im Jahr 2018
Anmerkungen zur Auflage 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Mai 2018
Seitenzahl 404
Illustrationsbemerkung 250 farbige Fotos, 30 Karten
Beilage ENGLBR
Format (L×B×H) 19,0cm × 11,8cm × 2,5cm
Gewicht 446g
Warengruppe des Lieferanten Reise - Reiseführer allg.
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Reise - Reiseführer allg.

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ