Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie – Gitta Jacob, Klaus Lieb, Mathias Berger | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Schwierige Gesprächssituationen in Psychiatrie und Psychotherapie

Schwierige Gesprächssituationen mit psychisch kranken Menschen meistern! Das nötige Wissen dazu, vermittelt das Buch.

Es enthält praktische Anleitungen, wie man reagieren muss, wenn der Patient z. B. schwierige Themen meidet, unter einer akuten psychiatrischen Symptomatik leidet, fragwürdige Angaben macht z.B. bei Suchtfragen, etwas verschweigt oder mit Suizid droht.

Ziel ist es, dem Leser Sicherheit zu geben:

--> für einen besseren Umgang mit typischen schwierigen Gesprächssituationen

--> für bessere Berücksichtigung der Möglichkeiten und Grenzen der jeweiligen Situation

--> für effizienteren Einsatz psychotherapeutischer Methoden

Jedes Kapitel beginnt mit Fallbeispielen, die typische Problemsituationen schildern. Anschließend werden konkrete Handlungsvorschläge gemacht und durch Beispieldialoge, wie die Situationen ablaufen könnten, ergänzt.

Neu in der 2. Auflage:

--> Alle Kapitel komplett aktualisiert

--> Neues Kapitel zum Thema "Schwere Dissoziation"

--> Mehr Informationen zur Problematik Suizidalität

Taschenbuch 08/2016
kostenloser Standardversand in DE 8 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 26.Okt. (ca. ¾), oder Mi , 27.Okt. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 12 Stunden, 19 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,58 € bis 2,93 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Dr. phil. Gitta Jacob
ist klinische Psychologin, Verhaltenstherapeutin und Supervisorin. Sie habilitierte in Freiburg und arbeitet seit Ende 2013 bei GAIA in Hamburg, einem Public Health Unternehmen, das Innovationen im Versorgungsmanagement und im e/m Health-Bereich entwickelt und implementiert, und betreut dort die klinischen Versorgungsprogramme.
Ihr Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen "grundlegende Mechanismen der Psychopathologie" sowie "innovative Behandlungsmöglichkeiten bei schweren psychischen Störungen".

Prof. Dr. med. Klaus Lieb
ist Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz, Vorsitzender des "Fachausschusses Transparenz und Unabhängigkeit" bei der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft, im "Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie der Bundesärztekammer" sowie Editor für den Bereich Persönlichkeitsstörungen bei der Cochrane Collaboration.

Prof. Dr. med. Mathias Berger
ist Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg. Von 2002 bis 2004 war er Präsident der DGPPN.
Seine Forschungsschwerpunkte sind Depressionsforschung, Schlafforschung, Versorgungsforschung, Psychotraumatologie, Psychotherapieforschung.

Inhaltsverzeichnis

1 Einführung

2 Der Patient macht keine Fortschritte oder lässt sich nicht auf die Verfolgung eines Behandlungsziels ein

3 Komplizierte Interaktionen mit Mitpatienten oder Personal

4 Der Patient sieht Probleme vorwiegend bei anderen und wenig bei sich selbst

5 Der Patient verschweigt wichtige Informationen

6 Die Klinik ersetzt die natürliche Umwelt des Patienten

7 Suizidalität

8 Der Patient lehnt Behandlungsmaßnahmen ab

9 Die Behandlung wird durch begrenzte Ressourcen des Patienten erschwert

10 Häufige interaktionell schwierige Situationen

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3437244216
10-stellige ISBN 3437244213
Verlag Urban & Fischer/Elsevier
Sprache Deutsch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2016
Anmerkungen zur Auflage 2. Auflage
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18. August 2016
Seitenzahl 173
Illustrationsbemerkung 5 farbige Abbildungen
Format (L×B×H) 23,1cm × 15,1cm × 1,0cm
Gewicht 294g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Medizin, Pharmazie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Medizin, Pharmazie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ