Software Engineering im Unterricht der Hochschulen SEUH '95 – Ulrich Breymann, Andreas Spillner | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Software Engineering im Unterricht der Hochschulen SEUH '95

Workshop des German Chapter of the ACM und der Gesellschaft für Informatik (GI) am 23. und 24. Februar 1995 in Bremen

Der vierte Workshop "Software Engineering im Unterricht der Hochschulen (SEUH)" findet am 23. und 24. Februar 1995 in Bremen statt. Nachdem die ersten beiden Workshops dem Erfahrungsaustausch auf breiter Basis dienten und im dritten die Anforderungen aus der Industrie im Vordergrund standen, konzentriert sich der Workshop in Bremen auf die Themen "Einsatz von CASE-Werkzeugen in der Aus­ bildung", "Vermittlung von Teamarbeitund individuelle Bewertung" und "Objektorientiertes Vorgehen bei der Softwareentwicklung". Gerade das letztge­ nannte Thema im Kontext der bisherigen herkommlichen Systementwicklung sorgt fUr Diskussionsstoff. FUr den eingeladenen Vortrag zum Thema "Software Engineering oder wie bauen wir Modelle?" konnten wir Otthein Herzog von der Universitat Bremen gewinnen. Aufgrund des frUhzeitigen Redaktionsschlusses fUr den Tagungsband konnte nur eine Kurzfassung des Vortrags aufgenommen werden. Den organisatorischen Rahmen dieses Workshops bilden emeut die GI-Fachgruppen 2.1.1 (Software Engineering) und 4.3.1 (Requirements Engineering) sowie das German Chapter of the ACM. Die Mitglieder des Programmkomitees waren: Ulrich Breymann (Hochschule Bremen), Peter Forbrig (Universitat Rostock), Barbara Paech (Technische Univer­ sitat MUnchen), Jorg Raasch (Fachhochschule Hamburg), GUnter Riedewald (Universitat Rostock) und Andreas Spillner (Hochschule Bremen). Wir danken der Hochschule Bremen und der Gesellschaft der Freunde der technischen Fachbereiche der Hochschule Bremen (GdF) fUr die UnterstUtzung und Gewahrung von ZuschUssen zur DurchfUhrung des Workshops.

Taschenbuch 01/1995
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 4-5 Werktage (Print on Demand)

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,25 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Inhaltsverzeichnis

Software Engineering oder wie bauen wir Modelle?.- Einsatz von CASE-Werkzeugen in der Ausbildung.- Rechnergestützte Programmentwicklung und -verifikation in der Lehre: Konzeption und Erfahrungen.- Erfahrungen mit Werkzeugen innerhalb eines Software-Engineering-Projekts.- Das Projektpraktikum als Kern einer praxisnahen Software-Engineering-Grundausbildung - Ein Erfahrungsbericht.- Die Rolle von CASE-Werkzeugen im Ausbildungskonzept für Wirtschaftsinformatik an der Universität Bern.- I-CASE-Umgebungen als zentraler Bestandteil der Wirtschaftsinformatik-Ausbildung an der Universität Münster - ein Erfahrungsbericht.- Vermittlung von Teamarbeit und individuelle Bewertung.- Teamtraining und Präsentationstechniken für das Software-Engineering-Praktikum - Beispiele für die Förderung von Teamarbeit im Informatikstudium.- Teambildung in Programmierung und Software-Engineering Kursen.- Teamarbeit im Software-Praktikum - Ein Erfahrungsbericht.- Erfahrungen bei der Gestaltung eines Software-Grundpraktiums.- Objektorientiertes Vorgehen bei der Softwareentwicklung.- Zum Spannungsausgleich zwischen objektorientierter und herkömmlicher Systementwicklung.- Objektorientierung als Schwerpunkt der Software-Technik-Ausbildung.- Studenten Entwickeln Universelles Hochschulinformationssystem: Erfahrungen aus einem Softwaretechnik-Praktikum.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3519026853
10-stellige ISBN 3519026856
Verlag Vieweg+Teubner Verlag
Sprache Deutsch
Anmerkungen zur Auflage 1995
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Januar 1995
Seitenzahl 148
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 24,4cm × 17,0cm × 0,8cm
Gewicht 269g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Informatik, EDV
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Informatik, EDV

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ