Terrestrial Impact Structures – Manfred Gottwald, Thomas Kenkmann, Wo... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Terrestrial Impact Structures

The TanDEM-X Atlas

Die Einschläge von Asteroiden, verbunden mit der Entstehung von Einschlagkratern, sind ein fundamentaler Prozess im Sonnensystem; mit ziemlicher Sicherheit sogar darüber hinaus. Als die Planeten und ihre Monde in der protoplanetaren Scheibe des sich gerade bildenden Sonnensystems am Entstehen waren, spielten Einschläge auf ihren Oberflächen eine wichtige Rolle. Auch später beeinflussten sie die Entwicklung der Planeten. Der Einschlag großer Projektile wirkte sich auf der Erde sogar auf die Entwicklung des Lebens aus.

In den zurückliegenden 50 Jahren hat uns die interplanetare Raumfahrt die Kartierung der kraterübersäten alten Oberflächen unserer Nachbarn im Sonnensystem ermöglicht. Auf unserem Heimatplaneten repräsentiert die heutige Anzahl der weltweiten Einschlagkrater dagegen nur einen Bruchteil dessen, was die Erde im Lauf ihrer Geschichte an Einschlägen erfahren hat. Tektonische Aktivität, Erosion und Verwitterung sowie Sedimentation hat den Großteil dieser Einschlaghistorie ausgelöscht. Der übrig gebliebene Anteil ist von diesen geologischen Prozessen oft bis zur Unkenntlichkeit verändert oder im Untergrund unseren Blicken entzogen.

Die Kartierung dessen, was von den Einschlägen der Vergangenheit heute noch auf der Erdoberfläche zu sehen ist kann von Satelliten aus erdnahen Umlaufbahnen vorgenommen werden. Oft behindert dabei die Erdatmosphäre infolge dichter Bewölkung oder starker Luftverschmutzung den freien Blick oder fehlende Ausleuchtung durch die Sonne entzieht den Erdboden einer genauen Betrachtung. Jedoch können wir heute mit Methoden der Fernerkundung, entwickelt in den zurückliegenden Jahren, die Herausforderung, die Erdoberfläche mit hoher Präzision zu kartieren, erfolgreich bewältigen.

Zwischen 2010 und 2016 hat die deutsche X-Band Radarmission TanDEM-X, geleitet und betrieben vom DLR, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das erste hochaufgelöste globale digitale Höhenmodell der festen Erdoberfläche erstellt. Es basiert auf der Methode der Interferometrie mittels Synthetischen Aperturradars. Wir haben mit Hilfe dieser Daten den ersten topografischen Atlas aller heute bekannten terrestrischen Einschlagkrater erstellt. Er vermittelt den Leserinnen und Lesern die Grundlagen des Einschlagprozesses, der Radarfernerkundung im Allgemeinen sowie der TanDEM-X Raumfahrtmission im Speziellen. Er zeigt die Einschlagkrater der Erde in mehr als 200 hochaufgelösten topografischen Karten, ergänzt durch geologische Beschreibungen sowie einer Vielzahl von Aufnahmen dieser Strukturen. Der Atlas vermittelt für jeden Kontinent einen umfassenden Überblick über dessen Inventar an Einschlagkratern.

Gebunden 11/2020
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Di, 03.Aug. (ca. ¾), oder Mi , 04.Aug. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 20 Stunden, 2 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 4,48 € bis 8,32 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Manfred Gottwald was educated in astronomy and physics at the Ludwig-Maxi­milians-Universität in Munich. After his Ph.D. in 1983 he worked in high-energy astrophysics for the European Space Agency and the Max-Planck Institute for Extraterrestrial Physics, studying objects far out in our galaxy and beyond. When he joined the German Aerospace Center at Oberpfaffenhofen, our solar system and Earth became the scientific topics of choice. At the Earth Observation Center he was involved in many space-borne missions investigating our atmosphere, our cryosphere and the terrestrial surface. Particularly challenging was his responsibility for the atmospheric science instrument SCIAMACHY on the European ENVISAT platform. Since the International Polar Year 2007/2008 he coordinated the national Earth Observation missions in support of polar science under the auspices of the World Meteorological Organization. This familiarized him with the TanDEM-X radar mission, whose high-resolution digital elevation model allowed Manfred to engage in impact craters, a field where astronomy meets geology.

Inhaltsverzeichnis

Band 1

Preface 7
Acknowledgments 8
Small Bodies in the Solar System 9
The Beginning 9
Relics of Planetary Formation 10
Impacts 11
Hypervelocity Impacts 11
Impact Crater Formation 12
Contact and Compression 12
Excavation 13
Modification 14
Shock Metamorphic Effects 15
High-Pressure Polymorphs 16
Impactites 17
Tracing the Meteoritic Projectile in Impact Breccias
and Impact Melt Rock 17
Terrestrial Impact Structures 19
Earth's Impact Crater Record 19
The Actual Impact Structure Record 19
Impact Structure Parameterization 20
Radar Remote Sensing 23
Synthetic Aperture Radar 23
SAR Interferometry 24
The TanDEM-X Mission 26
TanDEM-X Data Acquisition 27
TanDEM-X DEM Generation 27
TanDEM-X Maps of Impact Structures 30
Data Fusion TanDEM-X / Multispectral Sensor 32
The Atlas 33
7.1 Africa 35
Overview 36
Agoudal, Morocco 38
Amguid, Algeria 40
Aorounga, Chad 42
Aouelloul, Mauretania 45
Bosumtwi, Ghana 48
BP, Libya 52
Gweni Fada, Chad 56
Kalkkop, South Africa 58
Kamil, Egypt 60
Kgagodi Basin, Botswana 62
Libyan Desert Glass, Egypt 64
Luizi, Democratic Republic of Congo 67
Morokweng, South Africa 70
Oasis, Libya 72
Roter Kamm, Namibia 75
Talemzane, Algeria 78
Tenoumer, Mauretania 81
Tin Bider, Algeria 84
Tswaing, South Africa 86
Vredefort, South Africa 89
Impact Structures - Further Confirmation Required
Ouarkziz, Algeria 97
7.2 North/Central America 100
Overview 101
Ames, Oklahoma, United States 104
Avak, Alaska, United States 104
Beaverhead, Montana, United States 108
Brent, Ontario, Canada 110
Calvin, Michigan, United States 112
Carswell, Saskatchewan, Canada 114
Charlevoix, Quebec, Canada 116
Chesapeake Bay, Virginia, United States 119
Chicxulub, Mexico 122
Clearwater East and Clearwater West, Quebec, Canada 126
Cloud Creek, Wyoming, United States 130
Couture, Quebec, Canada 132
Crooked Creek, Missouri, United States 134
Decaturville, Missouri, United States 136
Decorah, Iowa, United States 138
Deep Bay, Saskatchewan, Canada 140
Des Plaines, Illinois, United States 142
Douglas Crater Field, Wyoming, United States 144
Eagle Butte, Alberta, Canada 148
Elbow, Saskatchewan, Canada 150
Flynn Creek, Tennessee, United States 152
Glasford, Illinois, United States 154
Glover Bluff, Wisconsin, United States 156
Gow, Saskatchewan, Canada 158
Haughton, Nunavut, Canada 160
Haviland, Kansas, United States 162
Holleford, Ontario, Canada 164
Île Rouleau, Quebec, Canada 166
Kentland, Indiana, United States 168
La Moinerie, Quebec, Canada 170
Manicouagan, Quebec, Canada 172
Manson, Iowa, United States 178
Maple Creek, Saskatchewan, Canada 180
Marquez, Texas, United States 182
Meteor Crater, Arizona, United States 184
Middlesboro, Kentucky, United States 188
Mistastin, Labrador, Canada 190
Montagnais, Nova Scotia, Canada 194
Newporte, North Dakota, United States 196
Nicholson Lake, Northwest Territories, Canada 198
Odessa Crater Field, Texas, United States 200
Pilot, Northwest Territories, Canada 202
Pingualuit, Quebec, Canada 204
Presqu'île, Quebec, Canada 206
Red Wing, North Dakota, United States 208
Rock Elm, Wisconsin, United States 210
Saint Martin, Manitoba, Canada 212
Santa Fe, New Mexico, United States 214
Serpent Mound, Ohio, United States 216
Sierra Madera, Texas, United States 218
Slate Islands, Ontario, Canada 221
Steen River, Alberta, Canada 224
Sudbury, Ontario, Canada 226
Tunnunik, Northwest Territories, Canada 230
Upheaval Dome, Utah, United States 232
Viewfield, Saskatchewan, Canada 236
Wanapitei, Ontario, Canada 238
Wells Creek, Tennessee, United States 240
West Hawk, Manitoba, Canada 242
Wetumpka, Alabama, United States 244
Whitecourt, Alberta, Canada 246
Impact Structures - Further Confirmation Required
Bloody Creek, Nova Scotia, Canada 248
Hiawatha, Greenland 250
Pantasma, Nicaragua 252
7.3 South America 257
Overview 258
Araguainha, Brazil 260
Campo del Cielo Crater Field, Argentina 264
Carancas, Peru 266
Cerro do Jarau, Brazil 269
Monturaqui, Chile 272
Riachão, Brazil 275
Santa Marta, Brazil 278
São Miguel do Tapuio, Brazil 282
Serra da Cangalha, Brazil 285
Vargeão Dome, Brazil 288
Vista Alegre, Brazil 292
Impact Structures - Further Confirmation Required
Colônia Basin, Brazil 296
Nova Colinas, Brazil 298
Rio Cuarto Crater Field, Argentina 301
Geologic Timescale 304
7.4 Asia 311 (part 2)
7.5 Australia 373 (part 2)
7.6 Europe 449 (part 2)

Band 2
7.1 Africa 35 (part 1)
7.2 North/Central America 100 (part 1)
7.3 South America 257 (part 1)
7.4 Asia 311
Overview 312
Beyenchime-Salaatin, Russia 314
Bigach, Kazakhstan 316
Chiyli, Kazakhstan 318
Chukcha, Russia 320
Dhala, India 322
El'gygytgyn, Russia 325
Jebel Waqf as Suwwan, Jordan 328
Logancha, Russia 332
Lonar, India 334
Macha Crater Field, Russia 336
Popigai, Russia 338
Ragozinka, Russia 340
Ramgarh, India 342
Saqqar, Saudi Arabia 346
Shunak, Kazakhstan 348
Sikhote Alin Crater Field, Russia 350
Sobolev, Russia 352
Tabun-Khara-Obo, Mongolia 354
Wabar Crater Field, Saudi Arabia356
Xiuyan, China 359
Zhamanshin, Kazakhstan 362
Impact Structures - Further Confirmation Required
Kara-Kul, Tajikistan 365
Yilan, China 368
Strongest Airburst in Modern Times
Tunguska, Russia 370
7.5 Australia 373
Overview 374
Acraman, South Australia 376
Amelia Creek, Northern Territory 378
Boxhole, Northern Territory 380
Cleanskin, Northern Territory 382
Dalgaranga, Western Australia 384
Foelsche, Northern Territory 386
Glikson, Western Australia 388
Goat Paddock, Western Australia 391
Gosses Bluff, Northern Territory 394
Goyder, Northern Territory 398
Henbury Crater Field, Northern Territory 400
Hickman, Western Australia 403
Kelly West, Northern Territory 406
Lake Raeside, Western Australia 408
Lawn Hill, Queensland 410
Liverpool, Northern Territory 412
Matt Wilson, Northern Territory 414
Shoemaker, Western Australia 417
Spider, Western Australia 420
Strangways, Northern Territory 423
Tookoonooka, Queensland 426
Veevers, Western Australia 428
Wolfe Creek, Western Australia 430
Woodleigh, Western Australia 434
Yallalie, Western Australia 436
Yarrabubba, Western Australia 438
Impact Structures - Further Confirmation Required
Connolly Basin, Western Australia 440
Crawford and Flaxman, South Australia 442
Mount Toondina, South Australia 444
Piccaninny, Western Australia 446
7.6 Europe 449
Overview 451
Boltysh, Ukraine 454
Dellen, Sweden 456
Dobele, Latvia 458
Gardnos, Norway 460
Granby, Sweden 462
Gusev and Kamensk, Russia 464
Hummeln, Sweden 466
Ilumetsä Crater Field, Estonia 468
Ilyinets, Ukraine 470
Iso-Naakkima, Finland 472
Jänisjärvi, Russia 474
Kaalijärv Crater Field, Estonia 476
Kärdla, Estonia 478
Kaluga, Russia 480
Kamenetsk, Ukraine 482
Kara, Russia 484
Karikkoselkä, Finland 488
Karla, Russia 490
Keurusselkä, Finland 492
Kursk, Russia 494
Lappajärvi, Finland 496
Lockne, Sweden 499
Logoisk, Belarus 502
Lumparn, Finland 504
Målingen, Sweden 506
Mien, Sweden 508
Mishina Gora, Russia 510
Mizarai, Lithuania 512
Mjølnir, Norway 514
Morasko Crater Field, Poland 516
Neugrund, Estonia 518
Obolon, Ukraine 520
Paasselkä, Finland 522
Puchezh-Katunki, Russia 524
Ries, Germany 526
Ritland, Norway 532
Rochechouart, France 536
Rotmistrovka, Ukraine 538
Saarijärvi, Finland 540
Sääksjärvi, Finland 542
Siljan, Sweden 544
Söderfjärden, Finland 548
Steinheim Basin, Germany 550
Sterlitamak, Russia 554
Suavjärvi, Russia 556
Summanen, Finland 558
Suvasvesi North and Suvasvesi South, Finland 560
Ternovka, Ukraine 562
Tvären, Sweden 564
Vepriai, Lithuania 566
Zapadnaja, Ukraine 568
Zeleny Gai, Ukraine 570
Geologic Timescale 573
Selected References 575
Glossary 593
Chemical Elements 599
Abbreviations and Acronyms 599
Impact Geology Index 601
Cartographic Index 604
Authors 607

Bilder / Auszüge

Bildprobe 1

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3899372618
10-stellige ISBN 3899372611
Verlag Pfeil, Dr. Friedrich
Sprache Englisch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2020
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 21. November 2020
Seitenzahl 608
Illustrationsbemerkung 435 farbige Abbildungen, 205 physische Karten
Format (L×B×H) 33,6cm × 25,6cm × 6,0cm
Gewicht 4601g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Geowissenschaften
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Geowissenschaften

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ