Thomas Hobbes – Otfried Höffe | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Thomas Hobbes

Thomas Hobbes (1588 - 1679) ist ein Pionier der Moderne, dabei der Schöpfer einer der größten Staatsphilosophien der abendländischen Geistesgeschichte. Seine Vertragstheorie ist bis heute als wichtiger Gesprächspartner im politischen Diskurs präsent. Darüber hinaus hat Hobbes ein umfassendes philosophisches System entwickelt. Otfried Höffe arbeitet in diesem Buch die vielfältigen Aspekte dieses Werkes heraus und stellt sie in den Zusammenhang der politischen Ideengeschichte.

Taschenbuch 03/2010
kostenloser Standardversand in DE 3 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 01.Dez. (ca. ¾), oder Mi , 02.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 13 Stunden, 11 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,52 € bis 0,97 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Otfried Höffe, Professor für Philosophie an der Universität Tübingen, leitet die Forschungsstelle Politische Philosophie und ist Mitherausgeber der Zeitschrift für philosophische Forschung.

Inhaltsverzeichnis

Siglen

1. Ein Pionier der
Moderne
1.1 Drei Herausforderungen
der Epoche
1.2 Ein dreifacher Pionier
1.3 Bruchlose
Kontinuität

I. Der Lebensweg und
die philosophische Entwicklung

2.
Anfänge
2.1 Student, Tutor
und Reisebegleiter
2.2 Euklid und Galilei
2.3 Bürgerkriege

2.4 Im Exil: Paris

3. Leviathan und
Behemoth
3.1 Ein gebrochenes
Verhältnis zur Rhetorik
3.2 Leviathan: das Symbol
3.3
Zurück nach England

II.
Das enzyklopädische Werk

4. Wissenschaft im Dienst des
Friedens
4.1 Das inhaltliche
Leitziel
4.2 Die komplexe Methode
4.3 Die Mathematik als
Vorbild in Grenzen
4.4 Staatsethik
4.5 Zerlegen und
Zusammensetzen

5. Naturphilosophie und
Erkenntnistheorie
5.1 Sensualistischer Realismus

5.2 Stufen der Erkenntnis
5.3 Über Träume
5.4
Klugheit

6. Sprache, Vernunft,
Wissenschaft
6.1 Sprache 1:
vorkommunikativ
6.2 Sprache 2: politisch
6.3 Ein
realistischer Nominalismus
6.4 Sprache und Vernunft als Rahmen

6.5 Wissenschaft
6.6 Einteilung der Wissenschaften

7. Anthropologie, individuell:
Leidenschaften
7.1 Naturalistischer
Hedonismus
7.2 Landkarte der Leidenschaften
7.3 Freie
Selbsterhaltung und Determinismus
7.4 Macht

8.
Anthropologie, sozial: Friedensfähigkeit im
Kriegszustand
8.1 Bedingungen des Friedens
8.2
"Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf"
8.3 Dominante Friedensneigung?

9. Staatsbegründung

9.1 Naturgesetze
9.2 Eine Moralphilosophie?
9.3
Urvertrag
9.4 Absolute Vollmacht
9.5
Widerstandsrecht?

10. Recht

10.1 "Nicht Wahrheit, sondern Autorität"
10.2 Zur Einteilung
der Gesetze
10.3 Imperativentheorie
10.4 Naturgesetze als
Korrektiv?
10.5 Autorisierte Macht

11.
Religion und Kirche
11.1 Die politische
Doppelfrage
11.2 Anthropologische Grundlegung
11.3 Reich
Gottes
11.4 Grundsätze christlicher Politik
11.5
Materialistische Theologie
11.6 Kritik nichtanglikanischer Kirchen

12.
Exkurs: Kritik an Aristoteles
12.1 Der
"Afterphilosoph"
12.2 Aristoteliker wider Willen
12.3
Konfl ikt- statt
Sozialnatur?

13. Geschichte

13.1 Übersetzung des Thukydides
13.2 Kirchengeschichte; das
Reich Gottes
13.3 Behemoth

III. Zur
Wirkung

14. Von den
Zeitgenossen bis heute
14.1 Frühe Rezeption und
Kritik
14.2 Fortsetzung der Debatte
14.3 Neuere
Diskussionen

Anhang
Zeittafel

Bildnachweis
Bibliographie
Personenregister
Sachregister

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3406600210
10-stellige ISBN 3406600212
Verlag Beck C. H.
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 16. März 2010
Seitenzahl 251
Format (L×B×H) 19,1cm × 12,3cm × 2,2cm
Gewicht 251g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ