Was wir noch tun können: Rehabilitation am Lebensende – Peter Nieland, Rainer Simader, Jenny ... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Was wir noch tun können: Rehabilitation am Lebensende

Physiotherapie in der Palliative Care

Palliative Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen. Was wir noch tun können: Rehabilitation am Lebensende. Das Buch gibt ein umfassendes Bild zu den Ansätzen und dem Selbstverständnis einer palliativen Physiotherapie. Wissenschaftlich fundiert und dennoch praxisnah werden Zielsetzungen und Behandlungsoptionen physiotherapeutischer Interventionen erläutert. Ein Buch für alle, die (nicht nur in Hospizen und Palliativstationen) mit sterbenden und schwerstkranken Patienten konfrontiert sind - und unabdingbar für einen professionellen, reflektierten Umgang! Symptomkomplexe wie Demenz, Schwäche, Angst, Schmerz, Atemnot, Öde sowie die in der Palliative Care so wichtigen psychosozialen, kommunikativen, ethischen, spirituellen und kulturellen Aspekte werden beleuchtet. Zahlreiche Patientenbeispiele  zeigen, wie Physiotherapie in der Palliative Care eingesetzt werden kann - in frühen Stadien bis zur terminalen Phase.

Taschenbuch 02/2013
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 04.Aug. (ca. ¾), oder Do , 05.Aug. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 17 Stunden, 55 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,82 € bis 3,38 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Die Herausgeber:
Peter Nieland
Leiter der Physiotherapie-Abteilung des Malteser Hospitals Bonn/Rhein-Sieg.
Leiter des Arbeitskreises Physiotherapie in Palliativ Care der deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und Gründungsmitglied der europäischen Taskforce Physiotherapy der European Association for Palliative Care (EAPC). Mitautor des Basiscurriculums "Physiotherapie in palliative Care und im Hospizwesen" sowie zahlreicher Zeitschriften- und Buchartikel. Referent bei nationalen und internationalen Konferenzen und Kursleiter zahlreicher Weiterbildungen zum Thema.
Träger des Ehrenpreises des ZVK (Zentralverband deutscher Physiotherapeuten) "Stein der Weisen" für seine Tätigkeit um die Physiotherapie in Palliative Care. Peter Nieland hat die erste Physiotherapie-Abteilung in einer Palliativstation gemeinsam mit dem damaligen Präsidenten des deutschen Palliativgesellschaft (Prof. E. Klaschik) aufgebaut.
Rainer Simader
Ehemaliger Senior Physiotherapist im St. Christophers Hospice London und Lehrer für Physiotherapie (Fachbereich Palliative Care) in der Grundausbildung sowie bei Masterstudiengängen.
Leiter der österreichischen Fachgruppe Palliative Care und Hospizwesen des österreichischen Physiotherapieverbandes. Gründungsmitglied der Task Force Physiotherapy der EAPC.
Mitautor des Basiscurriculums "Physiotherapie in palliative Care und im Hospizwesen" sowie zahlreicher Artikel. Referent bei nationalen und internationalen Konferenzen und Kursleiter im Bereich Palliative Care/End of Life Care für Physiotherapeuten und interdisziplinäre Teams. Zahlreiche Vorträge bei nationalen und internationalen Konferenzen (z.B. Österreich, Deutschland, Portugal, England).
Jenny Taylor
Ehemalige Leitende Physiotherapeutin St. Christophers Hospice London - von dem die moderne Hospizbewegung ihren Ausgang genommen hat und das heute zu den renomiertesten Hospizen weltweit gehört. Rednerin bei nationalen und internationalen Konferenzen, zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema Rehabilitation in Palliative Care und non-pharmakologisches Management von Atemnot. .

Inhaltsverzeichnis

1 Eine Annäherung ans das Thema "Physiotherapie in der Palliative Care"
1.1 Was ist Palliative Care
1.2 Der Physiotherapeut in der Palliative Care
1.3 Von der Symptomkontrolle zur Rehabilitation: Ansätze für eine palliative Physiotherapie
1.4 Der richtige Zeitpunkt: Gibt es ein "zu früh" oder ein "zu spät" für die Physiotherapie?
1.5 Physiotherapie am Ende des Lebens: die Sicht des Patienten
1.6 Physiotherapiestudenten im Fach Palliative Care
2 Physiotherapeutische und medizinische Aspekte
2.1 Clinical Reasoning
2.2 Schmerz
2.3 Respiratorische Symptome: Dyspnoe/Atemnot bei Atemwegsobstruktion und Sauerstoffkapazitätsproblemen
2.4 Atemnot und Angst
2.5 Lymphödem
2.6 Fatigue und Schwäche
2.7 Angst im Kontext der palliativen Physiotherapie
2.8 Demenz
2.9 Physiotherapie in der pädiatrischen Palliativversorgung
2.10 Physiotherapie in der terminalen Phase
3 Psychosoziale Aspekte
3.1 Kommunikation in der Palliativmedizin: eine Einführung
3.2 "Von traurigen Löwen, die brüllen" und dem Umgang mit starken Emotionen
4 Ethische, sprituelle und kulturelle Aspekte
4.1 Ethik und ethische Entscheidungsfindungen in der palliativen Physiotherapie
4.2 An der Schnittstelle zwischen Funktion und Bedeutung
4.3 Mit Respekt und Offenheit: interkulturelle Kompetenz in der palliativen Physiotherapie
5 "Selfcare" für Physiotherapeuten
5.1 "Wie geht's mir eigentlich? - Fragen und Anregungen zur (Selbst-)Supervision
5.2 Physiotherapeuten zwischen Nähe und Distanz, Berührung und Berührtheit

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3437451010
10-stellige ISBN 3437451014
Verlag Urban & Fischer/Elsevier
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18. Februar 2013
Seitenzahl 264
Illustrationsbemerkung 46 farbige Abbildungen
Format (L×B×H) 24,1cm × 17,1cm × 1,5cm
Gewicht 631g
Warengruppe des Lieferanten Naturwissenschaften - Medizin, Pharmazie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Naturwissenschaften - Medizin, Pharmazie

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ