Wer arbeiten will, gebiert seinen eigenen Vater – Daniela Klotz | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Daniela Klotz
Autor/in: Daniela Klotz

Wer arbeiten will, gebiert seinen eigenen Vater

Siegfried Wagner vor dem Werk seines Vaters

Der Zugang zum Werk Siegfried Wagners liegt in der Begegnung
mit Oscar Wilde. Denn über dessen Ironie eröffnet sich im Werk
Siegfried Wagners ein Paralleluniversum der Intertextualität.
Opus 6, »Banadietrich«, auf den ersten Blick ein »Ring« im Taschenformat,
erweist sich als Zugang zu dem Vexierspiel, das das
Genie im Schatten (Peter P. Pachl) mit den Werken seines Vaters
treibt. Gleich den Prismen eines Kaleidoskops bringt der Sohn
das Gesamtkunstwerk des Vaters durch leichtes Kippen und kaum
merkliches Drehen »zurück auf Anfang«. Und dieser Anfang ist
nicht etwa eine der frühen Opern Richard Wagners, die als Nukleus
einer der späteren gelten können, sondern ein Werk vor seiner
Zeit: der »Faust«, der sich als wichtiges Element im Schaffen
Richard Wagners erweist, vor allem aber als Dreh- und Angelpunkt
im Kosmos Siegfried Wagners entpuppt.
Es ist dies ein »Spiel«, dass allem Anschein nach alle Opern Siegfried
Wagners durchzieht: Augenscheinlich jeweils »nur« auf ein
Werk des Vaters bezogen, offenbaren alle Opern des jüngeren
Wagner vielfältige Verweise aufeinander, auf den gesamten väterlichen
Kanon und immer wieder auf den »Faust«. So stark ist
Goethes Sogkraft, dass sogar persönliche Entscheidungen und die
»Erinnerungen« Siegfried Wagners ihr unterliegen.

Taschenbuch 01/2021
kostenloser Standardversand in DE 39 Stück auf Lager
Lieferung bis Fr, 28.Jan. (ca. ¾), oder Sa, 29.Jan. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 14 Stunden, 10 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,37 € bis 2,54 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Daniela Klotz absolvierte das Studium der Mediävistik in Mainz.
Mit der vorliegenden Arbeit wurde sie an der Universität Salzburg
promoviert.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3826070495
10-stellige ISBN 3826070496
Verlag Königshausen & Neumann
Sprache Deutsch
Originalsprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Januar 2021
Seitenzahl 264
Format (L×B×H) 23,3cm × 15,4cm × 2,0cm
Gewicht 410g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Sprachwissenschaft
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Sprachwissenschaft

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ