Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Vogl, J: Souveränitätseffekt

24,95 €
über 100 Stück auf Lager

EAN / 13-stellige ISBN: 978-3037342503
Lieferung bis Do, 21.Jun. (ca. ¾), oder Fr, 22.Jun. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 7 Stunden, 34 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Wirtschaftskrisen bieten die Chance zur Realisierung des politisch Unbequemen, formulierte Milton Friedman einmal. Die Finanzkrise hat in ihrer jüngsten Zuspitzung zu einer unverkennbaren Krise des Regierens geführt, zu einer Notstandspolitik in der Grauzone zwischen Wirtschaft und Politik: Die Regierungsgeschäfte haben Expertenkomitees, improvisierte Gremien und ›Troikas‹ übernommen, deren Legitimation der Ausnahmefall ist.

Diese Entwicklung ist allerdings keineswegs neu. Wie Joseph Vogl in seinem neuen Buch zeigt, sind die Dynamiken des kapitalistischen Systems und des Finanzkapitalismus durch eine Ko-Evolution von Staaten und Märkten geprägt, in der sich wechselseitige Abhängigkeiten etablieren und verstärken. Vom frühneuzeitlichen Fiskus und dem Auftritt des privaten Financiers über die Entstehung von Zentralbanken hin zur Herrschaft von Finanzökonomie und »global governance« zeichnen sich Souveränitätsreservate eigener Ordnung ab, die autonom innerhalb der Regierungspraxis wirken und im Interesse privater Reichtumssicherung die Geschicke unserer Gesellschaften bestimmen: als ungenannte Vierte Gewalt im Staat.

Die aktuelle Dominanz von Finanzmärkten wird so als jüngste Spielart einer Ökonomisierung des Regierens begriffen, in der die Verschränkung von Machtausübung und Kapitalakkumulation informelle ›Souveränitätseffekte‹ erzeugt.

Autoreninformationen

Joseph Vogl ist Professor für Neuere deutsche Literatur, Literatur- und Kulturwissenschaft/Medien an der Humboldt-Universität zu Berlin und Permanent Visiting Professor an der Princeton University, USA. Mit »Das Gespenst des Kapitals« (2011) hat Joseph Vogl  »einen heimlichen Bestseller geschrieben, der weit über die Feuilletons Aufsehen erregte« (DER SPIEGEL).

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3037342503
10-stellige ISBN 3037342501
Verlag Diaphanes Verlag
Unsere Warengruppen Sachbücher - Wirtschaft
In unseren Listen Geschenke für Väter, Schwiegerväter und Onkel
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Die Wegwerfkuh (Download)
Erschienen am: 30. März 2015
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
13,99 €
Erschienen am: 1. Januar 1997
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
10,00 €
Erschienen am: 1. August 2009
Deutsch
Taschenbuch ·  8 Stück auf Lager
14,95 €
Erschienen am: 1. Oktober 1990
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
8,99 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 16. Februar 2012
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
9,99 €
Erschienen am: 2. Oktober 2013
Deutsch
E-Book (ePub+DRM) ·  Sofort lieferbar (Download)
19,99 €
Keine Vergebung (Download)
Erschienen am: 22. Juli 2013
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
13,99 €
Cheers (Download)
Erschienen am: 26. Oktober 2016
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
11,99 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.